Frage 33: Wie können Sie digitale Technologien für radikale Wertschöpfung und Innovation einsetzen?

FRAGE 33 - 55

HBM Sonderheft 1/2015

In­no­va­ti­ons­fä­hig­keit ist die ent­schei­den­de Grund­la­ge für die Zu­kunfts­fä­hig­keit von Un­ter­neh­men. Di­gi­ta­le Tech­no­lo­gi­en bie­ten ein un­vor­stell­ba­res Po­ten­zi­al für In­no­va­ti­on in al­len Be­rei­chen der Wirt­schaft, nicht nur im In­for­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik­sek­tor. Sie wer­den von Füh­rungs­kräf­ten je­doch pri­mär als Pro­duk­ti­vi­täts­in­stru­ment be­grif­fen. Eine pro­spe­rie­ren­de Wirt­schaft und Ge­sell­schaft kann aber nur durch mark­ter­wei­tern­de und markt­schöp­fen­de In­no­va­ti­on ge­schaf­fen wer­den. In ei­ner Pe­ri­ode, in der die Welt­wirt­schaft von Sta­gna­ti­on be­droht ist, liegt ge­nau dort die größ­te ge­sell­schaft­li­che Ver­ant­wor­tung und Her­aus­for­de­rung für Füh­rungs­kräf­te. Di­gi­ta­le Tech­no­lo­gi­en müs­sen als Grund­la­ge ei­ner neu­en Grün­der­zeit ver­stan­den wer­den, in der Un­ter­neh­mer­tum und In­no­va­ti­on über Fi­nan­ci­al En­gi­nee­ring und Kurspfle­ge tri­um­phie­ren. Denn nur eine in­no­va­ti­ons­ori­en­tier­te Stra­te­gie si­chert auf Dau­er den Be­stand des Un­ter­neh­mens und schafft gleich­zei­tig zu­kunfts­ori­en­tier­te, er­fül­len­de Ar­beitsplät­ze.
Jetzt kaufen

© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
23
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
13
Zeichen:
51.655
Nach oben