Der 24/7-Job

Ständig online, jederzeit erreichbar - wie Manager und Mitarbeiter mit dem Druck richtig umgehen

EDITORIAL

3
[kostenlos verfügbar]Bewahren Sie Ihre IdentitätChristoph Seeger

TITEL

51
[Leseprobe]Überleben in der 24/7-ArbeitsweltErin Reid, Lakshmi RamarajanSELBSTMANAGEMENT: Der Druck, jederzeit erreichbar zu sein, wächst von Jahr zu Jahr. Manager und Mitarbeiter sind über ihre Kommunikationsgeräte rund um die Uhr miteinander verbunden. Nur mit der richtigen Strategie werden sie den heutigen Anforderungen gerecht, ohne ihre persönliche Identität aufgeben zu müssen.

SCHWERPUNKT

22
[Leseprobe]Führen Auf SichtVijay GovindarajanINNOVATION: In Zeiten der Unsicherheit kommt es darauf an, auch schwache Signale richtig zu deuten. Managementvordenker Vijay Govindarajan hat einen Prozess entwickelt, der Unternehmen hilft zu agieren, statt zu reagieren.
30
[Leseprobe]Sowohl-als-auch-ManagementWendy K. Smith et al.FÜHRUNGSSTIL: Mit Widersprüchen können Führungskräfte oft nur schlecht umgehen. Dabei bringen Paradoxien Unternehmen durchaus voran – wenn Manager es schaffen, mit ihnen zu arbeiten, statt sie hektisch zu beseitigen.
40
[Leseprobe]Der genauere Blick in die ZukunftSchoemaker, Paul J. H.; Tetlock, Philip E.PROGNOSETECHNIK: Geben wir es zu: Unsere Urteilsfähigkeit ist miserabel; oft scheitern wir schon an simpler Wahrscheinlichkeitsrechnung. Dabei lässt sich die Zuverlässigkeit von Prognosen mit einfachen Mitteln steigern. Ein Vorbild ist der US-Geheimdienst.
49
[Leseprobe]Ganz im Ernst

TRENDS

8
[Leseprobe]Die neue LandlustBritta DomkeZUKUNFTSSTUDIE: Ein Megatrend rollt auf uns zu: Weil die Entfernungskosten stetig sinken, könnten die Menschen schon bald in Massen aufs Land ziehen. Was das für Unternehmen und Arbeitnehmer bedeutet, analysiert die Managementberatung Bain in einem Szenario, das jeden Manager aufrütteln sollte.
13
[Leseprobe]Hochstapler im BüroPSYCHOLOGIE: Sie glauben von sich selbst, sie seien weniger kompetent als ihre Kollegen und empfinden sich deshalb als Hochstapler. Diese Kollegen schaden sich und dem Unternehmen.
14
[Leseprobe]Besser nicht drüber schlafenRebecca Spencer im GesprächVERTEIDIGEN SIE IHRE FORSCHUNG: Eine uralte Weisheit über Entscheidungsfindung scheint nicht zu stimmen.
16
[Leseprobe]Lassen Sie alles genau belegen!RECHNUNGSWESEN: Sie haben den Verdacht, dass Ihr Dienstleister zu viel berechnet? Dann lassen Sie sich alle Positionen detailliert auflisten.
17
[Leseprobe]Wie Investoren CEOs auswählenTOPMANAGEMENT: Kaum jemand hat mehr Erfahrung darin, CEOs zu finden, als Risikokapitalgeber. Was Aufsichtsräte von ihnen lernen können.

STRATEGIEN

60
[Leseprobe]Sprung ins UnbekannteAndy Molinsky im GesprächKARRIERE: Was hilft Managern wirklich, sich im Ausland schnell an die neue Kultur anzupassen? Verhaltensforscher Andy Molinsky rät zu mehr Gelassenheit und Nachsicht mit sich selbst. Und empfiehlt, den Weg aus der eigenen Komfortzone immer wieder zu üben – wie für ein Theaterstück.
64
[Leseprobe]Der introvertierte CEOStephane KasrielBEST PRACTICE: IT-Experten wie Stephane Kasriel findet man nur selten an der Spitze eines Unternehmens – schon gar nicht, wenn sie so schüchtern sind wie der CEO des US-Personalvermittlers Upwork. Dass er es trotzdem schaffte, verdankt er seinem Willen zur Selbstveränderung.

MEINUNGEN

70
[Leseprobe]Brust oder Keule?Sandeep Puri et al.FALLSTUDIE: Eier, immer nur Eier ... Der Gründer einer Restaurantkette will die Speisekarte erweitern. Doch sein Kompagnon fürchtet Qualitätseinbußen. Was tun? Drei Experten kommentieren unseren fiktiven Fall.
78
[Leseprobe]Klüger kaufenRoger L. MartinMERGERS & ACQUISITIONS: Übernahmen erweisen sich oft als teure Fehlgriffe. Kluge Kapitalgeber steigern nicht die Wertschöpfung ihres eigenen Unternehmens, sondern die des übernommenen.
88
[Leseprobe]Mehr Experimente, bitte!Gary Hamel, Michele ZaniniKOMMENTAR: Den Mitarbeitern vorschreiben, dass sie selbstbestimmter handeln sollen? Was für ein Quatsch. Bürokratie lässt sich nur ausrotten, wenn alle frei experimentieren dürfen.
91
[Leseprobe]Pappe 2.0Holger RustKOLUMNE: Digitalisierung ist toll. Vor allem, wenn man sein Geld mit Verpackungen verdient.
92
[Leseprobe]Was wirklich im Büro geschahDaniel McGinnBÜCHER: Rache ist Blutwurst: Mit Enthüllungsbüchern schreiben sich Exmitarbeiter gern den Frust von der Seele. Leser lieben Insiderreports, weil sie den Dilbert in uns allen ansprechen.
98
[Leseprobe]Fünf Minuten mit ... Yo-Yo MaDer berühmte Cellist über Teamwork auf der Bühne und seine Lust auf Neues.
Nach oben