Sicherer Entscheiden

Nobelpreisträger Daniel Kahneman erklärt, wie Sie mit einfachen Mitteln die Qualität Ihrer Urteile deutlich erhöhen

EDITORIAL

3
[kostenlos verfügbar]Mehr Disziplin beim EntscheidenChristoph Seeger

TITEL

62
[Leseprobe]Immer ins SchwarzeDaniel Kahneman et al.ENTSCHEIDEN: Müdigkeit, Hunger, das Wetter – es gibt viele Gründe, warum Schadensbewertungen, Leistungsbeurteilungen oder Kreditvergaben mal so und mal so ausfallen. Diese Streuung ist vielen Managern nicht bewusst, beschert den Unternehmen aber enorme Kosten. Neue Forschungen zeigen, wie sich die Qualität von Entscheidungen deutlich verbessern lässt.

SCHWERPUNKT

22
[Leseprobe]Warum Diversity-Programme scheiternFrank Dobbin, Alexandra KalevSTRATEGIE: Teams sollen gemischter werden: Mehr Frauen, mehr unterschiedliche Kulturen, mehr Querdenker. Unternehmen wollen das erreichen, indem sie Managern Regeln vorschreiben. Leider bewirken sie damit das Gegenteil. Was hilft wirklich?
34
[Leseprobe]Von Fischen und FeministenAvivah Wittenberg-CoxKOMMENTAR: Wer Vielfalt will, muss alle Mitarbeiter in der Organisation für den Wandel begeistern – nicht nur einzelne Gruppen.
36
[Leseprobe]„Der menschliche Geist ist ein störrisches Biest“Iris Bohnet im GesprächVERHALTENSFORSCHUNG: Der Glaube an die eigene Objektivität ist weitverbreitet. Harvard-Professorin Iris Bohnet erklärt, warum sich die eigenen Vorurteile immer wieder Bahn brechen.
42
[Leseprobe]Eins und eins sind mehr als zweiStephanie EkrodFÜHRUNGSMODELLE: Der Leverkusener Werkstoffkonzern Covestro zeigt, wie eine Doppelspitze in Teilzeit funktioniert.
49
[Leseprobe]Ganz im Ernst
50
[Leseprobe]Wir können nicht mit Vielfalt umgehenLisa BurrellWISSENSCHAFT: Die Vorzüge der Diversität sind unbestritten. Doch in der Praxis wehren wir uns unbewusst gegen Andersartigkeit.
56
[Leseprobe]Bloss keine Grüppchen bilden!Carsten C. Schermuly, Franziska SchölmerichTEAMARBEIT: In Abteilungen mit starken Subgruppen kochen Konflikte schneller hoch. Ein neuer Ansatz hilft, den Frieden zu wahren.
61
[Leseprobe]Mehr zum ThemaWeiterführende Kontakte, HBM-Beiträge und Links

TRENDS

8
[Leseprobe]Rabatte richtig verteilenVERTRIEBSKANÄLE: Einzelhändler halten große Stücke auf Rabattcoupons: Onlineshopper bekommen welche für die Filiale, im Laden gibt es Prozente für den nächsten Interneteinkauf. Doch solche Omnichannel-Strategien funktionieren nur, wenn die Entfernung zum Wohnort des Kunden stimmt.
11
[Leseprobe]Die Kalauer-RenditeKOMMUNIKATION: Sogar schlechte Witze können unser Ansehen erhöhen – allerdings nur bis zu einer gewissen Grenze.
12
[Leseprobe]Und raus bist duCornelius König, Manuela RichterPERSONAL: Wenn Vorgesetzte ihren Mitarbeitern kündigen müssen, ist die Not häufig groß. Eine Studie zeigte, dass sich viele Führungskräfte schlecht auf die Gespräche vorbereitet fühlen.
14
[Leseprobe]Das eigene Wissen überschätztIngmar HöhmannFEEDBACK: Manager holen gern den Rat von Experten ein. Allerdings nehmen sie ihn nur an, wenn er ihre eigene Meinung bestätigt.
16
[Leseprobe]Moralische HeuchlerUta Schier im GesprächVERTEIDIGEN SIE IHRE FORSCHUNG: Selbst Gerechtigkeitsfanatiker werden schwach, wenn der Preis stimmt. Das zeigen die Untersuchungen von Kölner Wissenschaftlern.
18
[Leseprobe]Coole AnarchistenBritta DomkeMARKETING Wenn junge Unternehmen gegen Gesetze verstoßen, schreckt das Kunden nicht etwa ab. Im Gegenteil: Es verleiht Start-ups ein Rockstar-Image.

STRATEGIEN

72
[Leseprobe]Wenig Weisheit bei den VielenChristian Landau et al.CROWDSOURCING: Es könnte so schön sein: Unternehmen lagern die Ideenentwicklung an die kreative Masse aus – und tolle Konzepte kommen zurück. Leider funktioniert das nicht. Offene Innovationswettbewerbe erfordern ein straffes Management und Profis als Teilnehmer. Eine Anleitung.
80
[Leseprobe]Ein Amerikaner an der Spitze von SAPBill McDermottUNTERNEHMENSFÜHRUNG: Als der Walldorfer Softwarekonzern SAP in einer tiefen Krise steckte, berief der Aufsichtsrat Bill McDermott zum Vorstandsvorsitzenden. Der Amerikaner vollzog den Strategiewechsel zum Cloud-Softwareanbieter – und setzte mit seinem privaten Umzug nach Baden-Württemberg ein Zeichen: Seht her, das Machtzentrum bleibt in Deutschland.

MEINUNGEN

86
[Leseprobe]Ins Abseits befördertErik Schäfer, Simone M. OstermannFALLSTUDIE: Vier Strategieberater einer Werbeagentur galten als eingeschworenes Team. Dann wurde einer von ihnen zum Chef befördert. Seitdem herrscht Streit. Die Konflikte beeinflussen nun sogar die Auftragslage.
94
[Leseprobe]Macht verdirbt den CharakterDacher KeltnerSELBSTMANAGEMENT: Mit wachsendem Einfluss neigen Menschen zu unhöflichem und unethischem Verhalten. So schützen Sie sich.
100
[Leseprobe]„Ich habe meine Träume umgesetzt“Uwe Boll im GesprächENTREPRENEURSHIP: Der aus dem Rheinland stammende Uwe Boll gilt als „schlechtester Regisseur der Welt“. Dabei arbeitet er überaus erfolgreich und effizient.
107
[Leseprobe]Ein Tag ohne GoogleHolger RustKOLUMNE: Lohnendes jenseits des Algorithmus.
108
[Leseprobe]LesenswertNeue Managementbücher
114
[Leseprobe]Fünf Minuten mit ... Marina AbramovićWarum die Performance-Künstlerin die besten Ideen im Papierkorb findet.
Nach oben