Mythos Work-Life-Balance

Schluss mit dem schlechten Gewissen! So setzen Manager und Mitarbeiter die richtige Prioritäten.

EDITORIAL

3
[kostenlos verfügbar]Was geht und was nicht gehtChristoph Seeger

SCHWERPUNKT

22
[Leseprobe]Arbeit oder Leben?Boris Groysberg, Robin AbrahamsSTUDIE: Beruf und Privates in Einklang zu bringen ist für Manager eine gewaltige Aufgabe. Eine internationale Studie der Harvard Business School zeigt, was geht und was nicht.
34
[Leseprobe]„Das Leben besteht aus Augenblicken“Ellen Langer im GesprächACHTSAMKEIT: Harvard-Psychologin Ellen Langer über die Kunst, im Jetzt zu leben, und über den Nutzen achtsamen Managements.
44
[Leseprobe]Einmal ans Limit und zurückUMFRAGE: Wie finden Führungskräfte einen Weg, sich nicht von der Arbeit auffressen zu lassen? Drei Manager erzählen von mutigen Ansagen, Karriererückschritten und kleinen Fluchten.
48
[Leseprobe]Leidenschaft auslebenMichael EnsserKOMMENTAR: Manager wollen sich nicht mehr zwischen Arbeit und Privatleben zerreißen, sondern sich mit ihrer Aufgabe identifizieren.
50
[Leseprobe]Mehr zum ThemaWeiterführende Bücher, Apps, HBM-Beiträge und Links.
50
[Leseprobe]Apps
51
[Leseprobe]HBM Online
51
[Leseprobe]Internet

TRENDS

6
[Leseprobe]Her mit den Superkunden!Eddie Yoon et al.MARKETING: Eine kleine Gruppe von Kunden bringt dreimal so viel Wachstum wie normale Käufer: Superkunden, die dem Produkt stark verbunden sind. Sie brauchen eine eigene Marketingstrategie.
12
[Leseprobe]Was beim Coaching schiefgehen kannCarsten C. SchermulyPERSONALENTWICKLUNG: Der Nutzen von Business-Coachings ist unbestritten. Doch jetzt zeigt eine Studie, dass es häufig auch zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt.
14
[Leseprobe]Die Macht der FurchtGiles Story im GesprächVERTEIDIGEN SIE IHRE FORSCHUNG: Das Warten auf den Schmerz - hier: leichte Elektroschocks - ist schlimmer als der akute Schmerz selbst.
17
[Leseprobe]Der Wert der SubkulturMarlene Morris TownsMARKTFORSCHUNG: Großstädter folgen auf der ganzen Welt ähnlichen Trends. Markenartikler können sich das zunutze machen.
18
[Leseprobe]Schutz vor der RohstoffkriseIngmar HöhmannAUF EINEN BLICK: Die Vorkommen vieler chemischer Elemente werden bald erschöpft sein. Dagegen hilft sparsamer Verbrauch - und Recycling.

STRATEGIEN

52
[Leseprobe]Die Neuerfindung der PersonalarbeitPatty McCordTALENTMANAGEMENT: Der US-Filmverleiher Netflix hat die klassischen Regeln der Personalarbeit über Bord geworfen. Er setzt auf gesunden Menschenverstand, Eigenverantwortung und klare Worte.
62
[Leseprobe]Schutz vor dem UnberechenbarenDavid Simchi-Levi et al.RISIKOMANAGEMENT: Eine neue Methode hilft, die Lieferkette auf unvorhersehbare Störungen vorzubereiten und Schäden zu minimieren.
70
[Leseprobe]Werbung gegen Pepsi und CokeDaniel BirnbaumBEST PRACTICE: Weil ein TV-Sender den Spot von Sodastream nicht während des Superbowls zeigen wollte, wurde der Clip im Internet zum Kult.
78
[Leseprobe]Chinas Problem mit der InnovationRegina M. Abrami et al.GLOBALISIERUNG: Warum das Reich der Mitte auch künftig kaum radikal Neues erschaffen wird.

MEINUNGEN

86
[Leseprobe]Wie viel Bonus ist gerecht?Urs MüllerFALLSTUDIE: Die Manager einer Investmentbank sollen selbst entscheiden, wie viel Geld sie für sich behalten und wie viel ihre Mitarbeiter bekommen. Einen von ihnen stellt das vor ein großes Dilemma.
94
[Leseprobe]Emotionale FlexibilitätSusan David, Christina CongletonPSYCHOLOGIE: Negative Gedanken lassen sich nicht einfach ausblenden. Doch Führungskräfte können lernen, mit Schuldgefühlen, Zorn und Frustration umzugehen. Ein Vier-Punkte-Programm.
100
[Leseprobe]LesenswertNeue Managementbücher
100
[Leseprobe]Noten für Chefs
100
[Leseprobe]Zahlenspiele
101
[Leseprobe]Unbewältigte PotenzHolger RustKOLUMNE: Wenn Krawatten reden könnten.
104
[Leseprobe]ForumLeserbriefe
106
[Leseprobe]Fünf Minuten mit ... John CleeseDer Monty-Python-Komiker im Gespräch.
Nach oben