Mehr Erfolg im Ausland

Wie international tätige Unternehmen ihre Strategie an fremde Märkte anpassen

EDITORIAL

5
[kostenlos verfügbar]Internationale ErfahrungenChristoph Seeger

TRENDS

8
[Leseprobe]Verborgene UnternehmerAndreas Engelen et al.INNOVATION: Viele Mitarbeiter könnten sich stärker mit ihren Ideen einbringen. Wie Unternehmen dieses Potenzial heben.
12
[Leseprobe]Schritt für Schritt zum ZielKeith FerrazziCHANGE-MANAGEMENT: Veränderungsprogramme und Therapien haben viel gemeinsam. Die Anonymen Alkoholiker machen vor, wie Change-Manager bessere Ergebnisse erzielen können.
18
[Leseprobe]Fit durch PlaceboschlafKristi Erdal im GesprächVERTEIDIGEN SIE IHRE FORSCHUNG: Wer glaubt, dass er schlecht geschlafen hat, leistet weniger - auch wenn an der Qualität der Nachtruhe gar nichts auszusetzen war.
20
[Leseprobe]Die wahren ExpertenBryan L. Bonner, Alexander R. BolingerTEAMARBEIT: Gruppen folgen oft der Meinung ihrer selbstbewusstesten Mitglieder. Besser wäre es, auf Experten zu hören. Ein einfacher Prozess hilft, dem Fachwissen mehr Platz einzuräumen.
22
[Leseprobe]Wie deutsch ist der Dax?Ingmar HöhmannAuf einen Blick: Eine Auswertung der 30 Dax-Unternehmen zeigt, welche Rolle der Heimatmarkt für die Konzerne spielt.

SCHWERPUNKT MEHR ERFOLG IM AUSLAND

26
[Leseprobe]Intelligent expandierenTarun KhannaINTERNATIONALISIERUNG: Wer neue Märkte erobern will, muss sich an die regionalen Gegebenheiten anpassen. Dazu ist es häufig nötig, die eigenen Vorstellungen des Geschäfts komplett infrage zu stellen.
38
[Leseprobe]Auf einer WellenlängeTsedal Neeley, Robert Steven KaplanKOMMUNIKATION: In multinationalen Konzernen führen unterschiedliche Sprachen oft zu Verständnisproblemen. Eine länderübergreifende Sprachstrategie kann Spannungen abbauen und helfen, Missverständnissen vorzubeugen.
48
[Leseprobe]Aus der PraxisLuc Minguet et al.ERFAHRUNGEN: Im Ausland treten Probleme oft dann auf, wenn man sie am wenigsten erwartet. Vier Topmanager berichten, wie sie die Herausforderungen der interkulturellen Zusammenarbeit gemeistert haben.
56
[Leseprobe]Mehr zum ThemaWeiterführende Bücher, HBM-Beiträge und Links.

STRATEGIEN

58
[Leseprobe]Innovationen aus der BoxMark RandallBEST PRACTICE: Der US-Softwarehersteller Adobe hat mithilfe eines neuartigen Programms mehr als 1000 Mitarbeiter darin geschult, eigene Geschäftsideen zu entwickeln. Der Prozess hat schon jetzt mehr Innovationen in kürzerer Zeit und zu geringeren Kosten hervorgebracht als alle vorherigen Bemühungen.
68
[Leseprobe]Geschäfte auf Kosten allerWilliam LazonickKAPITALISMUSDEBATTE: Die Vergütung mit Aktien und Optionen setzt falsche Anreize für Manager. Statt das Geld des Unternehmens in die Wettbewerbsfähigkeit zu investieren, stecken sie es lieber in Aktienrückkäufe. Das System muss dringend reformiert werden, um Schaden für die Wirtschaft und den allgemeinen Wohlstand abzuwenden.

MEINUNGEN

82
[Leseprobe]Wie weit reicht die Loyalität?Neil BeardenFALLSTUDIE: Ein Unternehmen finanziert einem jungen Mitarbeiter ein MBA-Studium - erwartet aber, dass er sich dafür an die Firma bindet. Als der Beschäftigte ein verlockendes Angebot eines Konkurrenten erhält, steckt er in der Zwickmühle: Soll er sein Versprechen brechen?
90
[Leseprobe]Wie Sie Ihr Leben gestaltenStewart D. FriedmanSELBSTMANAGEMENT: Das Konzept der Work-Life-Balance führt in die Irre. Sinnvoller ist es, sich beruflich und privat nach Grundprinzipien zu richten. Wie Sie dabei vorgehen sollten.
96
[Leseprobe]Wertvolle FreundeDiana WeilandKOMMENTAR: Freundschaften am Arbeitsplatz erhöhen die Produktivität. Führungskräfte sollten deshalb ein Umfeld schaffen, das den Aufbau von Beziehungen fördert.
99
[Leseprobe]An der BarHolger RustKolumne: Der schönste Platz im Hotel.
100
[Leseprobe]LesenswertNeue Managementbücher
106
[Leseprobe]5 Minuten mit ... Bertrand PiccardDer Forscher und Abenteurer im Gespräch.
Nach oben