Die 3 Regeln für den Erfolg

Eine große Exzellenzstudie zeigt, worauf es in Unternehmen wirklich ankommt

EDITORIAL

3
[kostenlos verfügbar]Spitzenleistung oder nur Glück?Christoph Seeger

TRENDS

6
[Leseprobe]Die Macht der MeinungsführerSinan AralMARKETING: Einige Prominente haben in sozialen Medien extrem viele Fans gesammelt. Aber können sie deshalb auch Trends setzen?
12
[Leseprobe]Inspiration statt LangeweileThomas Rudolph, Tim Böttger, Niowi AmgwerdVERKAUFSFÖRDERUNG: Kunden lassen sich beim Einkaufen gern verführen. Händler müssten sich daher mehr einfallen lassen.
14
[Leseprobe]Reine GlückssacheJerker Denrell im GesprächVERTEIDIGEN SIE IHRE FORSCHUNG: Manche Wirtschaftsexperten gelten als Wahrsager, weil sie mit einer extremen Prognose richtig lagen. Dabei sind sie in Wahrheit unzuverlässig.
16
[Leseprobe]Die Kunst des MegadealsAjay Khorana, Anil ShivdasaniM&A-GESCHÄFT: Fusionen und Übernahmen stehen im Ruf, Wert zu vernichten. Eine Studie zeigt, wann Transaktionen Erfolg haben.
18
[Leseprobe]Teamfähig und RisikobereitJens Nachtwei, Sylvia EndersPERSONAL: Eine Untersuchung beschreibt, wie das Persönlichkeitsprofil eines typischen Projektmanagers aussieht.
20
[Leseprobe]Perfekt platziertChristine Congdon, Catherine GallAUF EINEN BLICK: Manche Kulturen sind hierarchiebewusst, andere konsensorientiert. Das spiegelt sich in der Büroeinrichtung wider.

STRATEGIEN

22
[Leseprobe]Die drei Regeln für den ErfolgMichael E. Raynor, Mumtaz AhmedSPITZENLEISTUNGEN: Mit Best-Practice-Beispielen lassen sich wunderbar Managementkonzepte verkaufen. Wissenschaftlich ist das nicht, denn Einzelfälle dürfen nicht verallgemeinert werden. Eine Untersuchung von mehr als 25 000 Unternehmen über einen Zeitraum von 44 Jahren ergab, dass nur wenige Hundert Firmen außergewöhnlich erfolgreich waren. Lesen Sie, warum.
36
[Leseprobe]Die KundenversteherKerstin Köder, Hardy KothBEST PRACTICE: Nach einer umfassenden Kundenanalyse unternahm Mobilcom-Debitel den größten Markenschwenk seiner Geschichte.
44
[Leseprobe]Wie Sie klüger entscheidenRobert C. MertonRISIKOMANAGEMENT: Unternehmen glauben, dass sie das Risiko von Innovationen abschätzen können. Oft nutzen sie das falsche Modell. Fünf Regeln bringen bessere Ergebnisse.
56
[Leseprobe]Als TED die Kontrolle verlorNilofer MerchantCROWDSOURCING: Pseudowissenschaftler haben dem Konferenzveranstalter TED schweren Schaden zugefügt. Wie die Organisation ihre Kritiker besänftigen und ihr Image retten konnte.
64
[Leseprobe]Big Bang DisruptionLarry Downes, Paul F. NunesWETTBEWERB: Eine neue Idee kann Ihre Branche über Nacht ins Abseits katapultieren. So können Sie sich auf den großen Knall vorbereiten.
78
[Leseprobe]Verfasser der BWL-BibelStefanie BilenVORDENKER: Professor Erich Gutenberg.

MEINUNGEN

80
[Leseprobe](K)ein Konzept für die KriseRudi SchmidtFALLSTUDIE: Ein Flugzeugunglück offenbart eklatante Schwächen in der Kommunikationsstrategie eines Konzerns.
88
[Leseprobe]Führungskräfte mit HerzRobert Betz im GesprächPSYCHOLOGIE: Manager müssen mehr Kompetenz im Umgang mit Gefühlen aufbauen.
93
[Leseprobe]Die Krise des MarketingsThorsten Hennig-ThurauUNTERNEHMENSFÜHRUNG: Kundenorientierung gilt als Auslaufmodell. Eine Fehleinschätzung.
98
[Leseprobe]Es lebe die Mischung!Monika HennKOMMENTAR: Warum Sie die sozialen Eigenheiten Ihrer Mitarbeiter berücksichtigen sollten.
100
[Leseprobe]LesenswertNeue Managementbücher
100
[Leseprobe]Soziales Kapital
100
[Leseprobe]Auf Abwegen
101
[Leseprobe]Die EntschleunigerHolger RustKOLUMNE: Wenn Manager Solitär spielen.
104
[Leseprobe]ForumLeserbriefe
106
[Leseprobe]Fünf Minuten mit ... Philippe StarckDer französische Stardesigner im Gespräch.
Nach oben