Burn-out vermeiden

So unterstützen Sie Mitarbeiter, Kollegen und Chefs, ohne sich ausnutzen zu lassen

Top-Themen dieser Ausgabe

Thema Burn-out

Hilfs­be­rei­te Ma­na­ger gel­ten als Stüt­ze des Un­ter­neh­mens. Doch un­ter der Last der An­fra­gen, die je­den Tag auf sie ein­pras­seln, bre­chen nicht we­ni­ge zu­sam­men. Star­pro­fes­sor Adam Grant und sein Kol­le­ge Reb Re­be­le er­klä­ren in un­se­rem Schwer­punkt, wie selbst­lo­se „Ge­ber“ ler­nen kön­nen, bes­ser auf sich zu ach­ten und nur noch zu ih­ren ei­ge­nen Be­din­gun­gen zu hel­fen. Das ist vor al­lem dann hilf­reich, wenn ego­zen­tri­sche „Neh­mer“ an ih­nen zer­ren. Plus: Großer Selbst­test, mit dem Sie Ihr Burn-out-Ri­si­ko er­mit­teln kön­nen.

Start-ups sterben jung

Die Le­bens­dau­er von Un­ter­neh­men sinkt. Das spü­ren vor al­lem Neu­grün­dun­gen der Di­gi­tal­bran­che schmerz­haft. Eine Stu­die zeigt, was da­hin­ter­steckt und was Ma­na­ger tun kön­nen, um ihre Fir­ma ent­ge­gen dem Trend lang­fris­tig am Markt zu hal­ten.

„Die Kunden wollen alles“

Der welt­größ­te Ein­zel­händ­ler Wal­mart hat den E-Com­mer­ce erst spät für sich ent­deckt. CEO Doug Mc­Mil­lon er­zählt im In­ter­view, wie er das di­gi­ta­le Ge­schäft vor­an­treibt und wie der Kon­zern auf Vor­wür­fe rea­giert, er beu­te sei­ne Mit­ar­bei­ter aus.

Wie Sie eine Fusion überleben

Wenn Un­ter­neh­men sich zu­sam­menschlie­ßen, wird so man­cher Ar­beits­platz über­flüs­sig. Statt ab­zu­war­ten und die Füße still­zu­hal­ten, soll­ten Mit­ar­bei­ter den Fu­si­ons­pro­zess lie­ber als Chan­ce be­grei­fen. Das hilft, die Kar­rie­re vor­an­zu­trei­ben.

Digitale Angebote
Den Harvard Business Manager gibt es nun auch als App für die gängigen Betriebssysteme von Apple bis Microsoft. Alle Ausgaben seit Dezember 2011 stehen bequem mit einem Klick zur Verfügung. Wählen Sie aus den folgenden Varianten für Smartphone, Tablet und Bürocomputer. Oder entscheiden Sie sich für einzelne Beiträge im PDF-Format als Arbeitsmedium.

Ein einmal gekauftes digitales Heft können Sie auf jedem Ihrer Geräte lesen.

Nach oben