App schlägt Anzeige

MOBILES MARKETING:

HBM April 2013

Wie die meis­ten be­rufs­tä­ti­gen Men­schen heu­te tra­ge auch ich ein Smart­pho­ne mit mir her­um. Ich be­nut­ze es häu­fig zum E-Mai­len mit Kol­le­gen oder für SMS-Nach­rich­ten an mei­ne Fa­mi­lie, für In­for­ma­tio­nen oder Un­ter­hal­tung ver­wen­de ich auch ein paar Apps. Wenn ich da­bei auf dem 3,5 Zoll großen Bild­schirm her­um­tip­pe, fällt mir re­gel­mä­ßig noch et­was an­de­res auf: eine zu­neh­men­de Zahl von win­zig klei­nen An­zei­gen.
Wenn ich zum Bei­spiel die App für das On­li­ne-Ma­ga­zin „Sla­te“ öff­ne, sehe ich ein Ban­ner für ein An­ge­bot na­mens Bin­go Rush - klei­ner als mein klei­ner Fin­ger, mit Ster­nen und dem Wort „kos­ten­los“. Was ist die­ses Bin­go Rush? Ich habe kei­ne Ah­nung. Un­ten in der App der „Huf­fing­ton Post“ fin­det sich ein win­zi­ges Recht­eck mit dem Text „Rub­beln und mit Adi­das ge­win­nen“. Was kann ich ge­win­nen? Das wird nicht ver­ra­ten, denn in die An­zei­ge pas­sen ja kaum fünf Wör­ter. In mei­ner Su­do­ku-App gibt es eine An­zei­ge für BMW - halt, falsch, für Audi (das Foto ist so klein, dass man das kaum er­ken­nen kann). Wenn ich dar­auf­tip­pe, ver­schwin­det die Su­do­ku-App, der Bild­schirm wird weiß, und mein Te­le­fon ver­sucht, ir­gen­det­was zu la­den, das Audi mir als Nächs­tes zei­gen möch­te. Be­vor es so weit ist, ver­lie­re ich die Ge­duld und star­te eine an­de­re App.
Der­ar­ti­ge stö­ren­de Li­li­put-An­zei­gen zei­gen den ak­tu­el­len Stand in der mo­bi­len Wer­bung - und sie funk­tio­nie­ren ein­fach nicht (sie­he Kas­ten „Was nicht funk­tio­niert“) . Kaum je­mand klickt dar­auf. In Um­fra­gen ge­ben vier von fünf Nut­zern an, sie nicht zu mö­gen.
Vie­le Un­ter­neh­men glau­ben, dass mo­bi­le An­zei­gen nach et­was Über­ar­bei­tung zu ei­nem Teil ih­rer Kom­mu­ni­ka­ti­onss­tra­te­gie wer­den. Eine der am meis­ten ge­fei­er­ten Gra­fi­ken aus dem Me­dien­be­reich war ver­gan­ge­nes Jahr eine Fo­lie zu die­sem The­ma: ein Ver­gleich zwi­schen der Art, wie Men­schen Me­di­en kon­su­mie­ren (zu 10 Pro­zent auf Mo­bil­ge­rä­ten), und den Wer­be­aus­ga­ben (hier macht der Mo­bil­be­reich nur 1 Pro­zent aus). Mit der Zeit, so sa­gen Be­ob­ach­ter, wer­den sich die­se Zah­len an­nä­hern. Dem­nach müss­ten die mo­bi­len Wer­be­bud­gets in den USA also von 2,3 Mil­li­ar­den Dol­lar im Jahr 2012 auf fast 11 Mil­li­ar­den Dol­lar 2016 stei­gen.
Ohne Fra­ge wer­den ge­schick­te Ver­mark­ter künf­tig auf Mo­bi­li­tät set­zen. Doch der bes­te Um­gang mit die­sem Me­di­um wird an­ders aus­se­hen als die win­zi­gen Dis­play-An­zei­gen von heu­te. Das hat sich in der Ver­gan­gen­heit ge­zeigt: Im­mer wenn ein neu­es Me­di­um auf­kommt, etwa Fern­se­hen in den 40er und 50er Jah­ren und das In­ter­net in den 90ern, gibt es eine Ex­pe­ri­men­tier­pha­se. In die­ser ver­su­chen Ver­mark­ter, die Wer­be­for­men wei­ter­zu­nut­zen, die in den al­ten Me­di­en funk­tio­niert ha­ben. Da­her wa­ren in TV-Spots der frü­hen 50er Jah­ren Spre­cher zu se­hen, die im Prin­zip nur Ra­dio­wer­bung vor­la­sen, und auf We­b­sei­ten der 90er Jah­re sta­ti­sche Dis­play-An­zei­gen, die aus Print-Kam­pa­gnen über­nom­men wa­ren. In bei­den Fäl­len kam we­nig da­bei her­aus. Neue Me­di­en er­for­dern neue Me­tho­den für die Wer­bung, und die ent­wi­ckeln sich mit der Zeit wei­ter. Das­sel­be wird für den Mo­bil­be­reich gel­ten.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
5
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
7
Zeichen:
23.603
Nachdrucknummer:
201304042
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben