Wo die Börse versagt

VERTEIDIGEN SIE IHRE FORSCHUNG:

HBM März 2013

Pro­fes­sor Mal­loy, wenn es so ein­fach ist, den In­no­va­ti­ons­er­folg von Un­ter­neh­men zu mes­sen, wa­rum schei­tern In­ves­to­ren dann so häu­fig dar­an?
MAL­LOY Ich habe an der Uni­ver­si­tät von Chi­ca­go pro­mo­viert, der Hei­mat ef­fi­zi­en­ter Märk­te. Mir wur­de die An­nah­me ein­ge­trich­tert, dass Ak­ti­en­kur­se in der Re­gel alle be­kann­ten In­for­ma­tio­nen wi­der­spie­geln. Und ich glau­be auch, dass die Prei­se meist rich­tig­lie­gen. Aber un­se­re Stu­diener­geb­nis­se sind ein­deu­tig.
Wir ha­ben da­für zu­nächst zwei Ar­ten von Un­ter­neh­men un­ter­schie­den: sol­che mit ho­hen Aus­ga­ben für For­schung und Ent­wick­lung so­wie mit - über die fünf Jah­re ge­mes­sen - gu­ten In­no­va­ti­ons­er­geb­nis­sen. Und dann die for­schungs­in­ten­si­ven Fir­men, die aus ih­ren F&E-Aus­ga­ben kaum Ka­pi­tal schla­gen konn­ten. Wenn Sie von 1980 bis 2009 in die gu­ten Un­ter­neh­men in­ves­tiert, die schlech­ten Ak­ti­en ver­kauft und das Gan­ze jähr­lich neu zu­sam­men­ge­stellt hät­ten, dann hät­ten Sie da­mit einen au­ßer­or­dent­li­chen Ge­winn von 11 Pro­zent pro Jahr ein­ge­fah­ren.
Wa­rum die In­ves­to­ren die Wahr­schein­lich­keit igno­rie­ren, dass sich For­schung und Ent­wick­lung aus­zah­len? Weil In­no­va­ti­on zu den eher un­durch­sich­ti­gen Un­ter­neh­mens­be­rei­chen ge­hört. Nie­mand weiß, ob sich der Auf­wand lohnt. Es gibt kein schwie­ri­ge­res Un­ter­fan­gen, als die­se Ak­ti­vi­tä­ten in ei­ner Bi­lanz oder ei­ner Ge­winn-und-Ver­lust­rech­nung zu be­wer­ten - und den­noch kön­nen sie enor­me Aus­wir­kun­gen auf den ge­sam­ten Un­ter­neh­mens­wert ha­ben. Hät­te ir­gend­je­mand vor zehn Jah­ren vor­her­se­hen kön­nen, dass Ap­p­le das iPho­ne ent­wi­ckeln wür­de?
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
2
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
3
Zeichen:
13.315
Nachdrucknummer:
201303014
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben