Die wirt­schaft­li­che Zukunft der USA

WETTBEWERB:

HBM Mai 2012

Die ame­ri­ka­ni­sche Wirt­schaft hat schwer da­mit zu kämp­fen, sich von ei­ner un­ge­wöhn­lich tie­fen und lan­gen Re­zes­si­on zu er­ho­len, und wir wer­den fast je­den Tag dar­an er­in­nert. Au­ßer­dem sind die Ver­ei­nig­ten Staa­ten der­zeit mit ei­ner zwar we­ni­ger of­fen­sicht­li­chen, da­für umso fun­da­men­ta­le­ren Her­aus­for­de­rung kon­fron­tiert: Eine Rei­he grund­le­gen­der struk­tu­rel­ler Ver­än­de­run­gen könn­te die USA dau­er­haft dar­an hin­dern, den Le­bens­stan­dard ih­rer Bür­ger zu hal­ten, ge­schwei­ge denn zu ver­bes­sern. Wenn die Re­gie­rung und die wirt­schaft­li­che Füh­rung des Lan­des nur auf den Rück­gang der Wirt­schaft rea­gie­ren und jene grö­ße­re Her­aus­for­de­rung igno­rie­ren, wer­den sie die Wirt­schaft zwar an­kur­beln, je­doch mit auf lan­ge Sicht schwa­chen Wachs­tums­per­spek­ti­ven.
Wäh­rend des ver­gan­ge­nen Jah­res ha­ben wir die Wett­be­wer­bs­fä­hig­keit der USA mit­hil­fe ei­ner Grup­pe un­ter­schied­li­cher Wis­sen­schaft­ler, füh­ren­der Wirt­schafts­ex­per­ten aus al­ler Welt und der ers­ten um­fas­sen­den Be­fra­gung von Ab­sol­ven­ten der Har­vard Busi­ness School un­ter­sucht. Un­se­re Ar­beit legt nahe, dass Ame­ri­ka vor erns­ten Her­aus­for­de­run­gen steht. Das Han­deln der ame­ri­ka­ni­schen Füh­rungs­kräf­te aus Po­li­tik und Wirt­schaft hat den vie­len Stär­ken des Lan­des be­reits zu oft ge­scha­det. Den­noch ist der Nie­der­gang der ame­ri­ka­ni­schen Wett­be­wer­bs­fä­hig­keit kei­nes­wegs un­ver­meid­lich. Die Ver­ei­nig­ten Staa­ten blei­ben un­ter den großen Volks­wirt­schaf­ten die­je­ni­ge mit der höchs­ten Pro­duk­ti­vi­tät, und sie blei­ben der welt­weit größ­te Markt für hoch­ent­wi­ckel­te Gü­ter und Dienst­leis­tun­gen, der In­no­va­tio­nen sti­mu­liert und In­ves­ti­tio­nen an­zieht.
Doch Ame­ri­ka braucht eine lang­fris­ti­ge Stra­te­gie, um sei­ne Wett­be­wer­bs­fä­hig­keit wie­der­her­zu­stel­len. Da­für sind zahl­rei­che po­li­ti­sche Rich­tungs­än­de­run­gen not­wen­dig, was in An­be­tracht der fest­ge­fah­re­nen Si­tua­ti­on in Wa­shing­ton un­wahr­schein­lich ist. Vie­le der ent­schei­den­den Schrit­te müs­sen je­doch auf bun­des­staat­li­cher und re­gio­na­ler Ebe­ne voll­zo­gen wer­den, wo ein Groß­teil der Trei­ber der Wett­be­wer­bs­fä­hig­keit an­ge­sie­delt sind. Vor al­lem die Füh­rungs­kräf­te aus der Wirt­schaft kön­nen und müs­sen eine we­sent­lich grö­ße­re Vor­rei­ter­rol­le bei der Ver­än­de­rung der Wett­be­wer­bs­fak­to­ren über­neh­men. Sie müs­sen in den ört­li­chen Kom­mu­nen in­ves­tie­ren und dür­fen sich nicht zu pas­si­ven Op­fern po­li­ti­scher Ent­wick­lun­gen oder Gei­seln fehl­ge­lei­te­ter Ak­tio­näre ma­chen las­sen.

WAS IST WETT­BE­WER­BS­FÄ­HIG­KEIT?
Ohne kla­res Ver­ständ­nis un­se­rer De­fi­ni­ti­on von Wett­be­wer­bs­fä­hig­keit und des Ein­flus­ses die­ser Grö­ße auf den Wohl­stand der USA kann es kei­ne Ver­bes­se­rung der wirt­schaft­li­chen Aus­sich­ten ge­ben. Das Kon­zept wird oft falsch ver­stan­den, was zu ge­fähr­li­chen (der­zeit all­zu deut­li­chen) Kon­se­quen­zen für po­li­ti­sche und un­ter­neh­me­ri­sche Ent­schei­dun­gen führt.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
5
Infografiken:
4

Textumfang

Seiten:
11
Zeichen:
36.979
Nachdrucknummer:
201205050
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben