Die Mitarbeiter glücklich machen

FÜHRUNG:

HBM April 2012

Wenn es der Wirt­schaft schlecht geht und je­der froh über sei­nen Job ist, scheint für Ge­dan­ken, ob die ei­ge­nen Mit­ar­bei­ter glück­lich sind, nicht un­be­dingt der rich­ti­ge Zeit­punkt zu sein. In un­se­ren Un­ter­su­chun­gen über die Ur­sa­chen be­stän­dig ho­her Leis­tung bei Mit­ar­bei­tern ha­ben wir al­ler­dings gute Grün­de ge­fun­den, den­noch dar­über nach­zu­den­ken: Lang­fris­tig leis­ten glück­li­che Mit­ar­bei­ter mehr als un­glück­li­che. Sie er­schei­nen re­gel­mä­ßig zur Ar­beit, kün­di­gen sel­te­ner, zei­gen mehr Ein­satz und zie­hen Leu­te an, die ge­nau­so en­ga­giert in ih­rem Job sind. Sie sind kei­ne Sprin­ter, son­dern Ma­ra­thon­läu­fer, die kon­stant und lang­fris­tig gute Ar­beit leis­ten.
Was fehlt also zum Glück im Job? Es geht nicht um Zu­frie­den­heit im Sin­ne von Selbst­ge­fäl­lig­keit oder Be­quem­lich­keit. Als wir und un­se­re For­schungs­part­ner vom Cen­ter for Po­si­ti­ve Or­ga­ni­za­tio­nal Schol­ar­ship der Ross School of Busi­ness erst­mals die Fak­to­ren un­ter­such­ten, die für die nach­hal­ti­ge Leis­tung Ein­zel­ner und des Un­ter­neh­mens eine Rol­le spie­len, ka­men wir auf ein bes­se­res Wort: Ent­fal­tung. Wir ver­ste­hen dar­un­ter eine Be­leg­schaft, in der die Mit­ar­bei­ter nicht nur zu­frie­den und pro­duk­tiv sind, son­dern in der sie auch die Zu­kunft mit­for­men - die des Un­ter­neh­mens und die ei­ge­ne. Die­se Mit­ar­bei­ter sind an­de­ren An­ge­stell­ten weit über­le­gen. Sie sind höchst ener­gie­ge­la­den und wis­sen sich den­noch ge­schickt vor ei­nem Burn-out zu schüt­zen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
4
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
10
Zeichen:
35.238
Nachdrucknummer:
201204024
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben