Achtung, fertig - neuer Job

KARRIERE:

HBM März 2012

Als Bru­ce Wil­kin­son er­fuhr, dass er zum Re­gio­nal­lei­ter für das süd­li­che Afri­ka be­för­dert wer­den soll­te, be­gann er so­fort, Leis­tungs­be­ur­tei­lun­gen von Mit­ar­bei­tern in Schlüs­sel­po­si­tio­nen zu le­sen und mit an­de­ren Län­der­ver­ant­wort­li­chen zu spre­chen. Bis­lang war Wil­kin­son als Ma­na­ger bei der in­ter­na­tio­na­len Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on World Vi­si­on In­ter­na­tio­nal (WVI) für das süd­afri­ka­ni­sche Sam­bia zu­stän­dig ge­we­sen.
Bei sei­nen Re­cher­chen stieß er nun auf ein großes Pro­blem: Vie­le wich­ti­ge Po­si­tio­nen in der Re­gi­on wa­ren lan­ge Zeit nicht be­setzt wor­den - man­che so­gar seit 16 Mo­na­ten nicht -, wo­durch Part­ner­ver­trä­ge ver­lo­ren ge­gan­gen wa­ren. Pro­jek­te, mit de­nen World Vi­si­on arme Ge­mein­den un­ter­stützt, wur­den ver­nach­läs­sigt. Da­her muss­ten die Per­so­nal­pro­ble­me schnellst­mög­lich ge­löst wer­den.
Doch Wil­kin­son sah in sei­ner Be­för­de­rung auch eine Chan­ce: Er woll­te nicht nur Pro­ble­me in schlecht funk­tio­nie­ren­den Be­rei­chen wie dem Per­so­nal­ma­na­ge­ment lö­sen, son­dern auch neue Funk­tio­nen ein­füh­ren - bei­spiels­wei­se ein Qua­li­täts­ma­na­ge­ment­sys­tem -, die die Ar­beit in sei­ner Re­gi­on ef­fi­zi­en­ter mach­ten. Er ent­wi­ckel­te einen Ak­ti­ons­plan, der un­ter an­de­rem vor­sah, die Ma­na­ger der obers­ten zwei Füh­rungs­ebe­nen - un­ge­fähr 20 Mit­ar­bei­ter - zu ent­las­sen, da­mit die­se sich neu auf ihre Jobs be­war­ben. „Sie müs­sen Ihre ei­ge­ne Vi­si­on klar vor Au­gen ha­ben, be­vor Sie an­fan­gen“, er­klärt Wil­kin­son im Rück­blick. „In mei­nem Fall woll­te ich das Re­gio­nal­bü­ro als ech­tes Dienst­leis­tungs­zen­trum neu auf­stel­len. Und die Ma­na­ger ha­ben das ver­stan­den.“
Die meis­ten Füh­rungs­kräf­te wis­sen be­reits lan­ge im Vor­aus, wel­ches neue Pro­jekt sie über­neh­men wer­den oder wo­hin sie ihre nächs­te Be­för­de­rung bringt. Doch viel zu we­ni­ge Ma­na­ger nut­zen die Vor­tei­le ih­res In­si­der­sta­tus oder die ver­blei­ben­de Zeit, um sich gut vor­zu­be­rei­ten. Das ist eine ver­pass­te Ge­le­gen­heit.
Ihr nächs­ter Job ist Ihre nächs­te Chan­ce, Er­fol­ge zu er­zie­len - für Ihr Un­ter­neh­men und Ihre Kar­rie­re. Wenn Sie es schaf­fen, be­reits im Vor­aus ein ge­wis­ses Maß an Zeit und Mühe auf die Vor­be­rei­tung die­ses Wech­sels zu ver­wen­den, wer­den Sie die neue Auf­ga­be nicht nur ein­fach gut ma­chen, son­dern her­aus­ra­gen­de Ar­beit leis­ten. Das kann den Un­ter­schied aus­ma­chen zwi­schen ei­nem Schritt in die be­ruf­li­che Sack­gas­se und ei­nem Kar­rie­re­schritt, der das Sprung­brett zu grö­ße­ren und bes­se­ren Auf­ga­ben ist.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
5
Zeichen:
21.622
Nachdrucknummer:
201203092
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben