Leserbriefe

FORUM

HBM Januar 2012

Kom­ple­xes rich­tig dar­stel­len
Zum Schwer­punkt „Kom­ple­xi­tät“, No­vem­ber 2011
Mit großer Freu­de habe ich zur Kennt­nis ge­nom­men, dass sie in der letz­ten Aus­ga­be des Har­vard Busi­ness Ma­na­gers das The­ma Kom­ple­xi­tät auf­ge­grif­fen ha­ben. Das hal­te ich für einen sehr großen Schritt. Bra­vo! Die ein­zel­nen Bei­trä­ge sind gut aus­ge­wählt und ge­ben einen ers­ten Über­blick. Die Bot­schaf­ten in den Über­schrif­ten sind pri­ma und klar ver­ständ­lich. Al­ler­dings gilt es doch auch et­li­ches zu be­män­geln. Nicht nur, dass kein ro­ter Fa­den durch das Dos­sier zu er­ken­nen ist. Es feh­len in die­sem Heft ganz ent­schei­den­de In­for­ma­tio­nen zum The­ma Kom­ple­xi­täts­ma­na­ge­ment. We­der ge­hen Sie auf das Maß von Kom­ple­xi­tät - Va­rie­tät - ein, noch stel­len Sie das Mo­dell von Staf­ford Beer über das via­ble Sys­tem vor, das zur Struk­tu­rie­rung von kom­ple­xen Or­ga­ni­sa­tio­nen dient. Das Ge­setz von W. R. As­h­by über die Steue­rung kom­ple­xer Sys­te­me wird eben­so we­nig er­wähnt wie die Er­kennt­nis, dass die De­vi­se KISS (Keep It Small and Sim­ple) bei kom­ple­xen Sys­te­men ver­sagt und kon­tra­pro­duk­tiv ist. Re­du­zie­ren Sie Kom­ple­xi­tät, dann be­rau­ben Sie sich der Lö­sungs­mög­lich­kei­ten, die dar­in lie­gen. Ich wür­de gern statt­des­sen KISI (Keep It Smart and In­tel­li­gent) vor­schla­gen. Tay­lo­ris­mus und Sim­pli­fi­zie­rung ha­ben in kom­ple­xen Sys­te­men kei­nen Platz mehr.

Die Re­dak­ti­on be­hält sich vor, Le­ser­zu­schrif­ten zu kür­zen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
6.137
Nachdrucknummer:
201201112
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben