„Immer ein Ohr auf der Strasse“

ENTREPRENEURE:

HBM Januar 2012

Herr Kül­per, Sie ha­ben mit My­Ta­xi eine Bran­che auf­ge­mischt, die als we­nig in­no­va­tiv galt. Man­che Ta­xi­fah­rer bie­ten kei­ne Kre­dit­kar­ten­zah­lung an; über­re­gio­na­le Ta­xi­zen­tra­len gibt es nicht. Und da kom­men Sie und wol­len al­les an­ders ma­chen. War Ih­nen klar, wor­auf Sie sich ein­las­sen?
KÜL­PER Nein, in der Form nicht. Uns war aber sehr schnell klar, dass das Ge­wer­be nicht zeit­ge­mäß ist und da­her von Grund auf er­neu­ert wer­den muss. Der Men­sch an sich ist sehr be­quem - wenn es kei­nen Grund gibt, in­no­va­tiv zu den­ken, dann tut er das auch nicht. Das war da­mals bei den Funk­zen­tra­len nicht an­ders. Erst im Lau­fe der Zeit sind wir da­hin­ter­ge­kom­men, dass es bei den Ta­xi­fah­rern ein star­kes Be­dürf­nis nach zu­sätz­li­chen Auf­trä­gen gibt.

Wie sind Sie die­sem Be­dürf­nis auf die Spur ge­kom­men?
KÜL­PER Wir ha­ben aus­gie­bi­ge Markt­for­schung be­trie­ben. Wir ha­ben Um­fra­gen ge­st­ar­tet. Wir ha­ben uns mit Dis­kus­si­ons­grup­pen aus dem Ta­xi­ge­wer­be zu­sam­men­ge­setzt und un­se­re Idee ei­ner Taxi-App für Smart­pho­nes dis­ku­tiert. Am An­fang ist uns da­bei oft eine ab­leh­nen­de Hal­tung ent­ge­gen­ge­schla­gen. Die Bran­che braucht eben eine ge­wis­se Zeit, um sich mit In­no­va­tio­nen ver­traut zu ma­chen. Das war vor zwei Jah­ren noch an­ders; da­mals wa­ren Apps noch in den Kin­der­schu­hen. Heu­te hat sich das kom­plett ge­än­dert. Ich kann mir kaum vor­stel­len, dass es noch Ta­xi­fah­rer in Deutsch­land gibt, die nicht von My­Ta­xi ge­hört ha­ben.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
3
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
3
Zeichen:
11.768
Nachdrucknummer:
201201016
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben