Ideen aus der Unterwelt

MANAGEMENT:

HBM Januar 2012

Im No­vem­ber 2008 grif­fen zehn Män­ner das „Taj Mahal Pa­lace“- Ho­tel in Mum­bai an. Sie ver­üb­ten da­mit einen der am bes­ten or­ga­ni­sier­ten und tech­nisch raf­fi­nier­tes­ten Ter­ror­an­schlä­ge der Ge­schich­te. Vor dem Über­fall nutz­ten sie Goo­gle Earth, um 3-D-Mo­del­le des Ziels zu er­kun­den und da­mit die bes­ten An­griffs- und Flucht­rou­ten, Ver­tei­di­gungs- und Be­ob­ach­tungs­po­si­tio­nen zu er­mit­teln. Wäh­rend des Kamp­fes nutz­ten sie Black­ber­rys, Sa­tel­li­ten- und Mo­bil­te­le­fo­ne, um sich mit ih­rer Zen­tra­le in Pa­kis­tan ab­zu­stim­men. Dort wur­den Nach­rich­ten und das In­ter­net über­wacht, um jede In­for­ma­ti­on und tak­ti­sche An­wei­sun­gen so­fort wei­ter­zu­lei­ten. Wenn ein Au­ßen­ste­hen­der ein Foto via Twit­ter ver­brei­te­te, das ei­nes der Spe­zi­al­kom­man­dos zeig­te, wie es sich ge­ra­de vom Hub­schrau­ber auf das Dach ei­nes der Ho­tel­ge­bäu­de ab­seil­te, alar­mier­te die Kom­man­do­zen­tra­le so­fort die An­grei­fer. Dar­auf­hin rich­te­ten sie einen Hin­ter­halt in ei­nem Trep­pen­haus ein. Es dau­er­te drei Tage, bis es den Ein­greift­rup­pen ge­lang, neun der Ter­ro­ris­ten zu tö­ten und den zehn­ten ge­fan­gen zu neh­men. Sein Ge­ständ­nis för­der­te die De­tails des An­griffs zu­ta­ge. Der An­schlag kos­te­te 163 Men­schen das Le­ben, Hun­der­te wur­den ver­letzt.
Ge­walt­ta­ten wie die­se sind ein ex­tre­mes Bei­spiel. Aber die Fak­ten zei­gen, dass mo­der­ne Tech­nik zu­neh­mend auch bei ruch­lo­sen Ta­ten ein­ge­setzt wird. End­ver­brau­cher und Un­ter­neh­men müs­sen mit den Fol­gen um­ge­hen kön­nen. Das reicht von klei­nen, fast amüsan­ten Be­trugs-Mails („Ich sit­ze in Eng­land fest, schickt mir bit­te Geld“) bis zum groß an­ge­leg­ten Die­b­stahl von Kre­dit­kar­ten­da­ten.
Ich war 25 Jah­re in der Straf­ver­fol­gung tä­tig, zu­nächst als Po­li­zei­be­am­ter, als Be­ra­ter für die Ter­ror­ab­wehr und wäh­rend der ver­gan­ge­nen zehn Jah­re als Ex­per­te für Cy­ber-Ri­si­ko und Auf­klä­rung. Der über­ra­schends­te Trend ist die zu­neh­men­de Raf­fi­nes­se von glo­ba­len Ver­bre­cher­or­ga­ni­sa­tio­nen und Ter­ro­ris­ten (ers­te­re er­wirt­schaf­ten ge­schätz­te zwei Bil­lio­nen Dol­lar jähr­lich). Man­ches da­von ist nicht neu: Ko­lum­bia­ni­sche Dro­gen­kar­tel­le zum Bei­spiel ha­ben sich seit „Mi­a­mi Vice“ tech­no­lo­gisch wei­ter­ent­wi­ckelt. Noch jung ist die Ent­wick­lung je­doch bei in­ter­na­tio­na­len kri­mi­nel­len Ver­ei­ni­gun­gen in­klu­si­ve des rus­si­schen Busi­ness Net­works, der süd­ame­ri­ka­ni­schen Su­per­zon­da und der welt­weit ope­rie­ren­den Sha­dow­Crew. Sie alle wen­den ge­schickt eta­blier­te Ma­na­ge­ment­me­tho­den an, um hoch­ef­fi­zi­en­te glo­ba­le Teams auf­zu­stel­len, und ent­wi­ckeln neue Me­tho­den bei der Stra­te­gie­an­pas­sung, beim Sup­ply-Chain-Ma­na­ge­ment, beim Ein­satz von In­cen­ti­ves, glo­ba­ler Zu­sam­men­ar­beit und an­de­ren Ma­na­ge­ment­dis­zi­pli­nen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
2
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
4
Zeichen:
15.265
Nachdrucknummer:
201201008
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben