Die Chef-Entwicklerin

VORDENKER:

HBM Dezember 2011

Werk und Wir­kung

Kann man Füh­rung ler­nen? Mit die­ser Fra­ge be­schäf­tigt sich Lin­da A. Hill seit fast 30 Jah­ren. Die Pro­fes­so­rin der Har­vard Busi­ness School (HBS) be­ob­ach­tet und be­glei­tet Ma­na­ger wäh­rend ih­rer Lauf­bahn und ana­ly­siert, wel­ches die größ­ten Schwie­rig­kei­ten auf dem Weg sind, ein „gu­ter Chef“ zu wer­den. Ihre gute Bot­schaft lau­tet: „Ja, na­tür­lich kann man Füh­rung ler­nen.“ Die we­ni­ger gute: „Man muss sie so­gar ler­nen.“ Es gibt kei­nen Men­schen, der als ta­len­tier­ter Chef ge­bo­ren wird. Nur lei­der kön­nen die not­wen­di­gen Lek­tio­nen nicht bei­ge­bracht wer­den. Je­der muss sie selbst er­fah­ren, re­flek­tie­ren und wei­ter­ent­wi­ckeln. „Es er­for­dert einen ho­hen zeit­li­chen Auf­wand und große An­stren­gun­gen“, sagt Hill. „Ein gu­ter Chef wird man nicht über Nacht.“

Die Bü­cher Hill gilt als Ex­per­tin für Lea­der­ship, in die­sem Jahr ist ihr Buch „Being the Boss“, das sie zu­sam­men mit Kent Li­ne­back ver­fasst hat, er­schie­nen. Bei­de Au­to­ren wur­den kürz­lich für die Lis­te der wich­tigs­ten Ma­na­ge­ment-Gu­rus „Thin­kers 50“ in der Ka­te­go­rie Füh­rung no­mi­niert. Schon mit frü­he­ren Wer­ken hat die Psy­cho­lo­gin, die als ers­te Afro­ame­ri­ka­ne­rin an der HBS lehrt, die Auf­merk­sam­keit von Kol­le­gen und Wirt­schafts­len­kern auf sich ge­zo­gen. 2003 er­schi­en „Be­co­ming a Ma­na­ger: How New Ma­na­gers Mas­ter the Chal­lan­ges of Lea­der­ship“, 2008 ver­öf­fent­lich­te sie den Ar­ti­kel „Whe­re Will We Find Tomorrow's Lea­ders“, in dem sie die Be­grif­fe „Lea­ding From Be­hind“ und „Col­lec­ti­ve Ge­ni­us“ ein­führ­te. Sie ste­hen für einen neu­en Typ Ma­na­ger, des­sen Auf­ga­be es ist, sei­nem Team idea­le Be­din­gun­gen zu schaf­fen, da­mit je­der Ein­zel­ne ef­fek­tiv ar­bei­ten und füh­ren kann. Die Idee vom Chef, der stets an vor­ders­ter Front ste­hen muss, hat nach den Wor­ten von Lin­da Hill aus­ge­dient. Sie ent­lieh den Aus­druck „Lea­ding From Be­hind“ beim ehe­ma­li­gen Prä­si­den­ten Süd­afri­kas, Nel­son Man­de­la, der die­se Ma­xi­me be­reits bei sei­ner Ar­beit in der Po­li­tik be­her­zig­te: Wenn es gut läuft, im Hin­ter­grund blei­ben, nur wenn es brennt, an die Spit­ze.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
2
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
8.255
Nachdrucknummer:
201112090
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben