Nachwuchs aus dem eigenen Haus

EDITORIAL

HBM Dezember 2011

Es ist schon viel über den Kampf um die Ta­len­te ge­schrie­ben wor­den. Meist wird auf feh­len­de Fach­leu­te und eine große Zahl von un­be­setz­ten Stel­len hin­ge­wie­sen. Auch die de­mo­gra­fi­sche Ent­wick­lung, die das Pro­blem noch ver­schlim­mern wer­de, bleibt nicht un­er­wähnt. Schnel­ler und kür­zer zu stu­die­ren wird ge­for­dert, ge­nau­so wie aus­län­di­schen Ex­per­ten die Zu­wan­de­rung zu er­leich­tern. Geht es um Füh­rungs­kräf­te, wer­den hö­he­re Ge­häl­ter an­ge­mahnt, man müs­se ja schließ­lich in­ter­na­tio­nal mit­hal­ten.
Das ist si­cher al­les rich­tig. Ge­nau­so wahr ist je­doch, dass vie­le Un­ter­neh­men kei­ne gute Füh­rungs­kräf­te­ent­wick­lung ha­ben. Das je­den­falls ha­ben die Har­vard-Busi­ness-School-Pro­fes­so­ren Ni­tin Nohria und Bo­ris Groys­berg so­wie Egon-Zehn­der-Be­ra­ter Clau­dio Fernández-Aráoz her­aus­ge­fun­den. Nur 15 Pro­zent der von un­se­rem Au­to­ren­trio be­frag­ten Ma­na­ger in Nord­ame­ri­ka und Asi­en mei­nen, ge­nü­gend qua­li­fi­zier­ten Nach­wuchs für Schlüs­sel­po­si­tio­nen zu ha­ben. In Eu­ro­pa glau­ben we­ni­ger als 30 Pro­zent der Be­frag­ten, über aus­rei­chend qua­li­fi­zier­te in­ter­ne Ta­len­te zu ver­fü­gen. Als Er­geb­nis ih­rer welt­wei­ten Un­ter­su­chung stel­len Nohria und Co. be­währ­te und in­no­va­ti­ve Me­tho­den der Füh­rungs­kräf­te­ent­wick­lung vor. Mit ih­rem Bei­trag „High Po­ten­ti­als rich­tig för­dern“ er­öff­nen sie un­se­ren Schwer­punkt „Fak­tor Ta­lent“ (zur Ge­schich­te).
Dort fin­den Sie au­ßer­dem zum The­ma: eine Ana­ly­se deut­scher Be­rufs­ein­stei­ger und Tipps zum Um­gang mit den Ver­tre­tern die­ser Ge­ne­ra­ti­on Y; ein Stück über CEO-Nach­fol­ge vom lang­jäh­ri­gen Procter&Gamble-Vor­stands­chef A. G. Lafley so­wie eine An­lei­tung, wie Sie sich als Ma­na­ge­ment­nach­wuchs un­ent­behr­lich ma­chen. Die nächs­te Run­de im Kampf um die Ta­len­te kann be­gin­nen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
1
Zeichen:
2.113
Nachdrucknummer:
201112003
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben