Unternehmen öffnen sich

EXPERTENPANEL:

HBM Juli 2011

Was Ham­mer, Schrau­ben­dre­her und Säge für den Hand­wer­ker, sind Bench­mar­king, Reen­gi­nee­ring und stra­te­gi­sche Pla­nung für den Ma­na­ger: Werk­zeu­ge, mit de­ren Hil­fe er et­was im Un­ter­neh­men auf­bau­en oder re­pa­rie­ren will. Seit 1993 er­mit­telt Dar­rell Rig­by, Part­ner im Bo­sto­ner Büro der Un­ter­neh­mens­be­ra­tung Bain & Com­pa­ny, wel­che In­stru­men­te bei Füh­rungs­kräf­ten auf der gan­zen Welt be­son­ders ge­fragt sind und wie die Stim­mungs­la­ge in den Un­ter­neh­men ist. Jetzt hat er ge­mein­sam mit sei­ner Kol­le­gin Bar­ba­ra Bi­lo­deau eine ak­tu­el­le Un­ter­su­chung vor­ge­legt, an der ins­ge­samt 1230 Ma­na­ger aus ver­schie­dens­ten Län­dern, Bran­chen und Un­ter­neh­men teil­ge­nom­men ha­ben.
Da­bei zeigt sich: Die Ma­na­ger sind nach dem Stim­mungs­tief durch die Wirt­schafts­kri­se im Jahr 2009, als die vor­he­ri­ge Stu­die er­schi­en, jetzt wie­der op­ti­mis­ti­scher. Doch noch im­mer nut­zen sie Ma­na­ge­men­t­in­stru­men­te recht zu­rück­hal­tend. Im ver­gan­ge­nen Jahr (dem Be­fra­gungs­zeit­raum) wa­ren es ge­ra­de ein­mal durch­schnitt­lich zehn ver­schie­de­ne Werk­zeu­ge pro Un­ter­neh­men - das ist der nied­rigs­te bis­her von Rig­by und Bi­lo­deau ge­mes­se­ne Wert. Die Au­to­ren er­klä­ren dies nicht mit ei­ner wach­sen­den Skep­sis ge­gen­über den Me­tho­den, son­dern mit dem Kon­junk­tur­ein­bruch: „Der Ein­satz von Ma­na­ge­men­t­in­stru­men­ten steigt und fällt mit der wirt­schaft­li­chen Lage.“ In Kri­sen­zei­ten spar­ten die Füh­rungs­kräf­te über­all, auch bei den Bud­gets etwa für Wis­sens­ma­na­ge­ment oder Kun­den­seg­men­tie­rung, um nur ei­ni­ge der 25 un­ter­such­ten Me­tho­den zu nennen. Das gel­te vor al­lem für klei­ne Fir­men, bei de­nen die Zahl der ein­ge­setz­ten In­stru­men­te be­son­ders stark zu­rück­ge­gan­gen sei; bei mitt­le­ren und grö­ße­ren Un­ter­neh­men sta­gnie­re sie da­ge­gen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
6.603
Nachdrucknummer:
201107012
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben