„Ich bin gern die Nummer eins“

UNTERNEHMENSFÜHRUNG:

HBM April 2011

Ebay hat mit sei­nen On­li­ne-Auk­tio­nen die Art, Han­del zu be­trei­ben, welt­weit ver­än­dert. Doch mitt­ler­wei­le ist das Un­ter­neh­men mehr als 15 Jah­re alt - und zu­neh­men­des Al­ter be­deu­tet meist ein lang­sa­me­res Wachs­tum. Schaf­fen Sie es, das zu ver­hin­dern?
DO­NA­HOE Es stimmt, wir sind schon 15 Jah­re alt. Aber auch in der Ver­gan­gen­heit hat sich das In­ter­net in Fünf­jahres­schrit­ten mas­siv ver­än­dert, und es do­mi­nier­ten je­weils an­de­re Un­ter­neh­men. In den nächs­ten fünf Jah­ren wer­den wir noch mehr Ver­än­de­run­gen se­hen als in den ver­gan­ge­nen zehn Jah­ren. Wir kon­zen­trie­ren uns sehr dar­auf, vom sich ra­sant wan­deln­den Ver­hal­ten der Kon­su­men­ten zu pro­fi­tie­ren.

Trotz­dem ist Ebay im­mer noch das­sel­be Un­ter-neh­men wie bei der Grün­dung und agiert fast wie ein ge­wöhn­li­cher Händ­ler. Ha­ben Sie nicht das Ge­fühl, In­no­va­ti­ons­chan­cen zu ver­pas­sen?
DO­NA­HOE Ei­gent­lich nicht. Ei­ner der wich­tigs­ten Fak­to­ren, die un­ser Ge­schäft ver­än­dern, sind Smart­pho­nes. Wir ha­ben 2009 un­se­re iPho­ne-Ap­pli­ka­ti­on ge­st­ar­tet. Im ers­ten Jahr hat sie für mehr als 600 Mil­lio­nen Dol­lar Han­dels­vo­lu­men ge­sorgt, 2010 wa­ren es schon zwi­schen 1,5 und 2 Mil­li­ar­den Dol­lar. Mehr als 14 Mil­lio­nen Menschen ha­ben das Pro­gramm auf ihr iPho­ne ge­la­den; das macht es mit Ab­stand zur welt­weit am wei­tes­ten ver­brei­te­ten An­wen­dung im M-Com­mer­ce, dem Han­del per mo­bi­lem In­ter­net. Dank der Smart­pho­nes ha­ben Sie sie­ben Tage die Wo­che und 24 Stun­den am Tag Zu­griff auf das In­ter­net - wann, wie und wo Sie wol­len. Wir ha­ben be­ob­ach­tet, wie die Leu­te heu­te ein­kau­fen: Sie ste­hen zum Bei­spiel bei Star­bucks in der Schlan­ge und schau­en sich per Han­dy bei Ebay um. Wenn sie et­was In­ter­essan­tes fin­den, kau­fen sie es di­rekt.

Das mo­bi­le In­ter­net scheint die Gren­zen zwi­schen on­li­ne und off­li­ne ver­schwim­men zu las­sen. Was be­deu­tet das für Sie?
DO­NA­HOE Wir ha­ben bei­spiels­wei­se die­ses klei­ne Un­ter­neh­men na­mens Red­La­ser ge­kauft. Es hat eine An­wen­dung ent­wi­ckelt, mit de­ren Hil­fe Sie den Strich­co­de ei­nes Pro­dukts mit Ih­rer Smart­pho­ne-Ka­me­ra scan­nen und sich dann an­zei­gen las­sen kön­nen, was es bei Ebay, bei Ein­zel­händ­lern wie Walmart.com, der Elek­tro­nik­ket­te BestBuy.com oder an­ders­wo kos­tet. Sie kön­nen so­fort die Prei­se ver­glei­chen und zu­sätz­li­che In­for­ma­tio­nen ab­ru­fen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
7
Zeichen:
19.138
Nachdrucknummer:
201104064
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben