Leadership + Management = Leaderment

UNTERNEHMENSFÜHRUNG:

HBM Februar 2011

Brau­chen wir eher Lea­der oder eher Ma­na­ger? Wel­che Fä­hig­kei­ten sind wich­ti­ger für das Ge­schäft? Und soll­te bes­ser ein Lea­der oder ein Ma­na­ger an der Spit­ze ei­nes Un­ter­neh­mens ste­hen? Rät­sel­haf­te Fra­gen. Sie klin­gen, als wür­den sie ein schwer fass­ba­res Ge­heim­nis ber­gen. Nun, es kann schon sein, dass das Wort „Lea­der­ship“ tat­säch­lich et­was Mys­ti­sches bein­hal­tet. Aber die Sa­che ist doch viel pro­fa­ner als es der gan­ze Hype, der sie um­gibt, ver­mu­ten lie­ße.
In den ver­gan­ge­nen Jah­ren gab es in der west­li­chen Welt eine um­fas­sen­de De­bat­te dar­über, was einen Lea­der und was einen Ma­na­ger aus­macht und worin sie sich un­ter­schei­den. Da­bei wird ge­wis­ser­ma­ßen da­von aus­ge­gan­gen, dass es sich um Fä­hig­kei­ten han­delt, die sich ge­gen­sei­tig aus­schlie­ßen.
Wenn man die Ma­na­ge­ment­li­te­ra­tur sich­tet, ins­be­son­de­re seit den 90er Jah­ren, ge­winnt man leicht den Ein­druck, dass sie zum über­wie­gen­den Teil den Lea­der fa­vo­ri­siert. Wir schei­nen heu­te der Idee an­zu­hän­gen, dass nur ein Lea­der nö­tig ist, um eine agi­le Or­ga­ni­sa­ti­on zu füh­ren. Ei­ner der we­ni­gen, der die­ser Auf­fas­sung wi­der­spro­chen hat, ist Hen­ry Mintz­berg. Im Au­gust 2009 hat er in ei­nem Ar­ti­kel für „Busi­ness­week“ dar­ge­stellt, wa­rum Un­ter­neh­men heu­te „over­led“ und „un­der­ma­na­ged“ sei­en - und er for­der­te, sich mehr auf das Ma­na­gen zu kon­zen­trie­ren (sie­he Hin­weis im Ser­vice­kas­ten Sei­te 110).
Bei die­sem Punkt be­steht tat­säch­lich ein schwer­wie­gen­des De­fi­zit. Wäh­rend es zum Bei­spiel un­zäh­li­ge Bü­cher dar­über gibt, wie man ein gu­ter Lea­der wird, gibt es tat­säch­lich nur we­ni­ge, die ei­nem ver­ra­ten, wie man ein gu­ter Ma­na­ger wird.
Bei­den Über­zeu­gun­gen - so­wohl der, dass Lea­der wich­ti­ger sei­en als Ma­na­ger, als auch der, Ma­na­ger sei­en wich­ti­ger als Lea­der - wohnt aber ein fun­da­men­ta­les Miss­ver­ständ­nis inne. In ei­ner Or­ga­ni­sa­ti­on, de­ren Um­welt in ho­hem Maße dy­na­misch und kom­plex ist (die­ser Zu­stand wird als Dyna­xi­ty be­zeich­net), sind bei­de Fä­hig­kei­ten wich­tig, mit un­ter­schied­li­cher Ge­wich­tung. Das Pro­blem liegt also dar­in, dass uns ein Den­ken in lo­gi­schen Ent­we­der-oder-Ka­te­go­ri­en in Be­zug auf Ma­na­ge­ment und Lea­der­ship leicht in die Irre führt. Vie­le Ma­na­ge­men­t­ex­per­ten schei­nen nicht wahr­neh­men oder ver­ste­hen zu kön­nen, dass es auch die Mög­lich­keit ei­nes So­wohl-als-auch gibt.
Aber heißt das, dass wir neue Su­per­män­ner brau­chen, die die­se bei­den, für sich ge­nom­men schon an­spruchs­vol­len Rol­len aus­fül­len kön­nen?
Ich möch­te zei­gen, dass es zum einen gar nicht so schwer ist, bei­de Rol­len mit­ein­an­der zu ver­bin­den: Vie­le gute Lea­der sind auch sehr passa­ble Ma­na­ger und um­ge­kehrt. Zum an­de­ren spricht aber auch über­haupt nichts da­ge­gen, sich die­se Rol­len mit an­de­ren Men­schen zu tei­len. Un­ter­neh­men müs­sen je­doch da­für sor­gen, dass bei­de Fä­hig­kei­ten in der rich­ti­gen Ba­lan­ce zur Ver­fü­gung ste­hen. Das heißt: Bei der Fra­ge, ob ge­nü­gend Ma­na­ge­ment- und Lea­der­ship-Kom­pe­tenz vor­han­den ist, soll­te man sich kei­nes­falls nur auf ein­zel­ne Spit­zen­füh­rungs­kräf­te kon­zen­trie­ren, son­dern auch auf Teams - und letzt­lich auf das gan­ze Un­ter­neh­men.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
7
Zeichen:
27.748
Nachdrucknummer:
201102104
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben