„Im Ausland wird niemand reich“

GESPRÄCH:

HBM Juni 2010

Wie wich­tig ist ein Aus­lands­auf­ent­halt für eine Kar­rie­re bei Sie­mens?
RUSS­WURM Wir sind in über 190 Län­dern der Erde ak­tiv, da sind glo­bal den­ken­de Füh­rungs­kräf­te für uns un­ver­zicht­bar. Ab ei­nem ge­wis­sen Ma­na­ge­ment­le­vel set­zen wir Aus­land­ser­fah­rung vor­aus.
Was zeich­net einen glo­ba­len Ma­na­ger aus?
RUSS­WURM Ich tei­le un­se­re weit über 400 000 Mit­ar­bei­ter prin­zi­pi­ell in drei Grup­pen ein. Zur ers­ten zäh­len die al­ler­meis­ten Sie­men­sia­ner - auch vie­le Ma­na­ger. Sie ar­bei­ten in ih­rer Lauf­bahn aus­schließ­lich in ih­rem Hei­mat­land und leis­ten hier einen her­vor­ra­gen­den Bei­trag für un­ser Un­ter­neh­men. Zur zwei­ten Grup­pe ge­hö­ren Füh­rungs­kräf­te, die wir da­bei un­ter­stüt­zen, ih­ren Ho­ri­zont zu er­wei­tern, also au­ßer­halb des Hei­mat­lan­des zu ar­bei­ten. Für sie gilt das klas­si­sche De­le­ga­ti­ons­mo­dell: Sie ha­ben ei­ni­ge Jah­re in Deutsch­land viel ge­leis­tet und Ex­per­ti­se in ei­nem spe­zi­el­len Feld wie bei­spiels­wei­se dem Kraft­werks­bau oder der Me­di­zin­tech­nik er­wor­ben. Sie ge­hen nun für drei bis ma­xi­mal fünf Jah­re ins Aus­land und brin­gen dort ihre Er­fah­rung ein.
Schließ­lich gibt es eine Grup­pe wirk­lich glo­bal agie­ren­der Ma­na­ger, de­ren Schreib­tisch über­all auf der Welt ste­hen kann. Für sie ist auch klar, dass sich ihr nächs­ter Job je nach Auf­ga­be wie­der in ei­nem an­de­ren Land be­fin­den wird.
Was muss so eine Füh­rungs­kraft mit­brin­gen?
RUSS­WURM Wir ha­ben kei­nen Kri­te­ri­en­ka­ta­log, den je­mand ex­pli­zit er­fül­len muss, um als glo­bal agie­ren­der Ma­na­ger zu gel­ten. Es kris­tal­li­siert sich in ei­nem Ge­spräch schnell her­aus, ob je­mand die­ses Den­ken hat. Es gibt bei uns im Kon­zern 250 bis 300 Schlüs­sel­po­si­tio­nen, um de­ren Be­set­zung sich der Vor­stand per­sön­lich küm­mert. Es gibt Lis­ten mit Kan­di­da­ten, die wir im Vor­stand dis­ku­tie­ren, und dann wäh­len wir nach in­ten­si­ven Ge­sprä­chen mit den Be­tref­fen­den einen Be­wer­ber aus. Das ist ein auf­wen­di­ger Pro­zess, aber so kön­nen wir eine wirk­lich fun­dier­te Ent­schei­dung tref­fen - und so ler­nen die Vor­stän­de die Spit­zen­leu­te auch gleich per­sön­lich ken­nen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
5
Zeichen:
17.517
Nachdrucknummer:
201006042
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben