Die in­ter­na­tio­na­le Karriere

HBM Juni 2010

Frü­her wa­ren sie meist die Pa­ra­dies­vö­gel in den Un­ter­neh­men: In­ge­nieu­re, Ver­trie­bs­leu­te und Mit­tel­ma­na­ger, die von ih­rer Fir­ma in fer­ne Län­der ent­sandt wur­den. Als so­ge­nann­te Ex­pa­tria­tes leb­ten sie in Sin­ga­pur, Hong­kong oder Bue­nos Ai­res, ent­wi­ckel­ten Pro­duk­te oder lei­te­ten die ört­li­chen De­pen­dencen. Oft schlos­sen sich an die ers­te wei­te­re Sta­tio­nen in der Frem­de an. Die Rück­kehr war nicht fest ein­ge­plant, eine spä­te­re Kar­rie­re in der Zen­tra­le eher un­wahr­schein­lich.
Heu­te wird nie­mand mehr ohne Aus­land­ser­fah­rung Top­ma­na­ger. Zu­min­dest eine kur­ze Sta­ti­on bei der Toch­ter­ge­sell­schaft in Ost­eu­ro­pa oder Über­see ge­hört zum Pflicht­pro­gramm. Da­ne­ben ent­wi­ckelt sich aber im­mer stär­ker eine Eli­te wirk­lich glo­ba­ler Ma­na­ger. Sie den­ken in­ter­na­tio­nal, sie füh­ren fle­xi­bel, und sie ha­ben es ge­lernt, ihre Vor­ha­ben in den ver­schie­dens­ten Kul­tu­ren um­zu­set­zen.
In un­se­rem Schwer­punkt „Der glo­ba­le Ma­na­ger“ be­schäf­ti­gen sich un­se­re Au­to­ren mit die­ser mo­der­nen Kar­rie­re (ab Sei­te 23). Tes­ten Sie, ob Sie die rich­ti­gen Fä­hig­kei­ten und Ei­gen­schaf­ten für eine in­ter­na­tio­na­le Füh­rungs­kraft ha­ben. Ler­nen Sie ein wirk­lich glo­ba­les Un­ter­neh­men ken­nen, den Haus­halts­mit­tel­kon­zern Reckitt Ben­cki­ser, bei dem man das Wort Hei­mat­stand­ort gar nicht mehr kennt. Und er­fah­ren Sie, wie eine in­ter­na­tio­na­le Lauf­bahn beim Mün­che­ner Welt­kon­zern Sie­mens aus­sieht.
Ein wahr­haft glo­ba­ler Den­ker war C. K. Pra­ha­lad. Der In­der mit Har­vard-MBA war Busi­ness-School-Pro­fes­sor und Un­ter­neh­mens­be­ra­ter. „Kern­kom­pe­ten­zen“, „Die Ar­men der Welt als Kun­den“ und „Nach­hal­ti­ges Wirt­schaf­ten“ wa­ren drei sei­ner großen The­men. Mit nur 68 Jah­ren starb Pra­ha­lad am 16. April 2010. Sei­ne letz­te Ko­lum­ne für uns le­sen Sie auf Sei­te 20.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
1
Zeichen:
1.777
Nachdrucknummer:
201006003
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben