Besser informieren - besser steuern

MANAGEMENT:

HBM April 2010

Wie zu­frie­den sind Sie mit Ih­rem Bud­get, nach­dem die ers­ten Mo­na­te des Jah­res vor­über sind? Müs­sen Sie die Pla­nung schon wie­der an­pas­sen, weil sich Um­satz­zie­le als un­rea­lis­tisch er­wei­sen und Sie drin­gend mehr Mit­tel für In­ves­ti­tio­nen be­nö­ti­gen? Wenn auch Sie mit ei­nem star­ren Pla­nungs- und Steue­rungs­sys­tem zu kämp­fen ha­ben, dann sind Sie nicht al­lein. Vie­le Ma­na­ger emp­fin­den die klas­si­sche Bud­ge­tie­rung als ein sinn­lo­ses Ri­tu­al, das den sich im­mer schnel­ler ver­än­dern­den Rah­men­be­din­gun­gen - Wirt­schafts­kri­se, neue Kun­den­be­dürf­nis­se, schär­fe­re Re­gu­lie­rung - nicht mehr ge­recht wird.
In die­sem Bei­trag schla­gen wir ein neu­es, an­pas­sungs­fä­hi­ges Steue­rungs­sys­tem vor: die Kom­bi­na­ti­on des Beyond Bud­ge­ting mit In­for­ma­ti­ons­märk­ten. Beim de­zen­tra­li­sier­ten Füh­ren und Pla­nen ohne fes­te Jah­res­bud­gets (un­ter dem Be­griff Beyond Bud­ge­ting be­kannt) ar­bei­ten die Ver­ant­wort­li­chen mit re­la­ti­ven, wett­be­wer­b­s­ori­en­tier­ten Zie­len. Das kön­nen Bench­mark-Ver­glei­che mit der Kon­kur­renz sein, etwa bei der Kun­den­zu­frie­den­heit oder der Pro­fi­ta­bi­li­tät. In­for­ma­ti­ons- oder - wie sie auch ge­nannt wer­den - Pro­gno­se­märk­te wie­der­um die­nen dazu, das Wis­sen von Ma­na­gern und Mit­ar­bei­tern ef­fek­ti­ver an­zu­zap­fen. Der In­for­ma­ti­ons­tech­nik­kon­zern Hew­lett-Packard nutzt das In­stru­ment etwa, um die Ver­kaufs­zah­len sei­ner Dru­cker ab­zu­schät­zen, und Sie­mens Ös­ter­reich, um die Dau­er von Soft­wa­re­pro­jek­ten vor­her­zu­sa­gen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
7.767
Nachdrucknummer:
201004106
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben