Wie Projektarbeit Unternehmen verändert

ORGANISATION:

HBM Februar 2010

Ist Ihr Un­ter­neh­men eher der tra­di­tio­nel­le Typ mit ei­ner klas­si­schen Hier­ar­chie und Mit­ar­bei­tern, die ihre Ab­tei­lung nie ver­las­sen? Oder do­mi­niert bei Ih­nen die Pro­jekt­wirt­schaft, bei der sich Spe­zia­lis­ten in im­mer neu­en Kon­stel­la­tio­nen zu­sam­men­fin­den - je nach­dem, wel­che Auf­ga­be ge­ra­de an­steht? Soll­te Letz­te­res der Fall sein, dann ge­hört Ihr Un­ter­neh­men zu den Vor­rei­tern ei­ner Or­ga­ni­sa­ti­ons­form, die sich der­zeit ohne großes Auf­se­hen in Deutsch­land ver­brei­tet: die be­trieb­li­che Pro­jekt­wirt­schaft.
Im Un­ter­schied zur her­kömm­li­chen Pro­jekt­ar­beit sind Pro­jek­te da­bei nicht mehr die Aus­nah­me, son­dern die Re­gel. Sie ge­hö­ren ganz selbst­ver­ständ­lich zum Ta­ges­ge­schäft und schlie­ßen auch zen­tra­le Auf­ga­ben des Un­ter­neh­mens ein. So ver­fes­tigt sich die Idee der Pro­jekt­wirt­schaft in der ge­sam­ten Or­ga­ni­sa­ti­on. Da­bei wer­den Pro­jekt­teams - Grup­pen von Mit­ar­bei­tern un­ter­schied­li­cher Ab­tei­lun­gen, Hier­ar­chie­ebe­nen, Qua­li­fi­ka­tio­nen oder Na­tio­na­li­tä­ten - für zeit­lich und the­ma­tisch be­grenz­te Auf­ga­ben ein­ge­setzt. Man­che Mit­glie­der die­ser Teams ha­ben gar kei­ne fes­ten Auf­ga­ben mehr, son­dern sind aus­schließ­lich in wech­seln­den Pro­jek­ten be­schäf­tigt.
Schon vor drei Jah­ren pro­phe­zei­te die Deut­sche Bank in ei­nem Sze­na­rio für 2020 einen mas­si­ven Wan­del in der Wert­schöp­fung durch den Trend zur Ar­beit in Pro­jek­ten. Jetzt ha­ben wir uns in ei­ner em­pi­ri­schen Stu­die erst­mals aus­führ­lich mit die­sem jun­gen Phä­no­men be­schäf­tigt. Mit ei­ner Um­fra­ge un­ter rund 300 Ent­schei­dungs­trä­gern woll­ten wir in Er­fah­rung brin­gen, in­wie­weit die Pro­jekt­wirt­schaft be­reits in deut­schen Un­ter­neh­men an­ge­kom­men ist und mit wel­chen Stol­per­stei­nen Pro­jekt­ar­bei­ter rech­nen müs­sen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
4
Zeichen:
11.811
Nachdrucknummer:
201002016
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben