Sanfter Schlummer

GESUNDHEITSCOACHING:

HBM September 2009

Die Wirt­schafts­kri­se scheint Ma­na­gern den Schlaf zu rau­ben. Eine Um­fra­ge des Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tuts TNS er­gab vor Kur­z­em, dass Füh­rungs­kräf­te in Deutsch­land 36 Pro­zent we­ni­ger schla­fen als noch vor ei­nem Jahr. 61 Pro­zent ga­ben an, dass sich dies ne­ga­tiv auf ihre Leis­tung im Job aus­wirkt. Schlech­ter Schlaf be­ein­träch­tigt die Kar­rie­re, wie an­de­re Stu­di­en be­le­gen: Schlechts­chlä­fer blei­ben dop­pelt so häu­fig in den un­te­ren Ge­halts­stu­fen hän­gen, wäh­rend Gutschlä­fer Kar­rie­re ma­chen.
Die Qua­li­tät un­se­res Wach­zu­stands und da­mit un­se­re Ge­sund­heit, Leis­tungs­fä­hig­keit und un­ser Wohl­be­fin­den hän­gen von ei­nem er­hol­sa­men Schlaf ab. Kör­per und Geist über­brücken nicht nur einen Zeit­raum, in dem eine Aus-ein­an­der­set­zung mit der Um­welt in­ef­fek­tiv wäre, son­dern nut­zen die Pha­se der Ruhe. Wir ent­fal­ten ei­gen­stän­di­ge Ak­ti­vi­tä­ten, um wich­ti­ge Er­ho­lungs-, Spei­cher- und Auf­bau­pro­zes­se un­ge­stört durch­füh­ren zu kön­nen. Im Schlaf ver­brau­chen wir fast ge­nau­so viel Ener­gie wie im Wach­zu­stand. Wäh­rend wir schlum­mern, ist das Ge­hirn nicht we­ni­ger, son­dern an­ders ak­tiv. So pro­du­ziert die Hy­po­phy­se das Hor­mon GH wäh­rend des Schlafs und schüt­tet es aus. Es ist für Wachs­tum und Re­ge­ne­ra­ti­on er­for­der­lich. Das Im­mun­sys­tem wird wäh­rend des Schlafs ge­stärkt. Auch die Ver­dau­ung und un­ser Herz-Kreis­lauf-Sys­tem be­nö­ti­gen die nächt­li­che Ru­he­pha­se. Nur aus­ge­ruht kön­nen wir Er­lern­tes und Er­leb­tes ab­spei­chern.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
7.481
Nachdrucknummer:
200909022
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben