Hart, aber fair

EDITORIAL

HBM August 2009

Auch wenn Wirt­schafts­for­schungs­in­sti­tu­te ver­ein­zelt po­si­ti­ve Zah­len mel­den, die Lage ist düs­ter: Wir ste­cken mit­ten in der Re­zes­si­on. In vie­len Un­ter­neh­men wer­den spä­tes­tens jetzt ra­di­ka­le Schrit­te nö­tig. Da­bei ist man­chen schon ge­hol­fen, wenn sie spa­ren, an­de­re müs­sen auf Ver­än­de­run­gen in ih­rer Bran­che stra­te­gi­scher rea­gie­ren. Mit ei­nem „Schwer­punkt Kri­sen­ma­na­ge­ment“ wol­len wir Ma­na­ger bei der Ana­ly­se der Lage und der Aus­wahl ge­eig­ne­ter Maß­nah­men un­ter­stüt­zen.
Im ers­ten Bei­trag des Schwer­punkts be­schäf­tigt sich ein Au­to­ren­team vom IMD in Lau­san­ne und der Uni­ver­si­tät Er­lan­gen-Nürn­berg mit dem ra­san­ten tech­ni­schen Fort­schritt und dem Ende tra­di­tio­nel­ler Ge­schäfts­mo­del­le. Die Au­to­ren ge­ben Emp­feh­lun­gen für eta­blier­te Fir­men wie für neue An­grei­fer. „Wie Un­ter­neh­men ra­di­ka­len Wan­del meis­tern“ le­sen Sie ab Sei­te 20. Prak­tisch im­mer wenn es zu Ver­än­de­run­gen kommt, gibt es Ge­gen­wehr aus den Rei­hen der Be­leg­schaft. Zwei US-Change-Ma­na­ge­ment-Ex­per­ten ge­ben Tipps, wie Ma­na­ger pro­duk­tiv mit Wi­der­stand um­ge­hen. Der Bei­trag „Wenn Mit­ar­bei­ter nicht mit­zie­hen wol­len“ be­ginnt auf Sei­te 34.
Auch Con­trol­ler dür­fen nun ihr Kön­nen be­wei­sen. Zwei In­sead-Pro­fes­so­ren ha­ben sich in­ten­siv mit dem The­ma Wor­king Ca­pi­tal be­schäf­tigt. Ih­ren Bei­trag „So ver­bes­sern Sie Ihre Li­qui­di­tät“ fin­den Sie auf Sei­te 42. Im an­schlie­ßen­den Kom­men­tar „Zu­rück zu al­ten Wer­ten“ er­fah­ren CFOs, was sie jetzt un­be­dingt be­ach­ten soll­ten (ab Sei­te 50).
Am schwie­rigs­ten ist im­mer der Per­so­nal­ab­bau. Ein er­fah­re­ner US-Ma­na­ger, heu­te Di­rek­tor beim Pri­va­te-Equi­ty-Un­ter­neh­men KKR, weiß um die Här­ten von Ent­las­sun­gen. Wa­rum er als „Sa­nie­rer mit Herz und Ver­stand“ zu ei­nem be­hut­sa­men An­satz rät, le­sen Sie ab Sei­te 52.
Na­tür­lich wird auch die­se Re­zes­si­on en­den. Doch vie­les wird dann an­ders sein. Wie sehr die Welt im Wan­del ist, zeigt auch der Bei­trag von Lon­don-Busi­ness-School-Pro­fes­sor Nir­ma­l­ya Ku­mar. Am Bei­spiel des in­di­schen Alu­mi­ni­um­kon­zerns Hin­dal­co er­klärt er, wie sich Un­ter­neh­men aus Schwel­len­län­dern west­li­ches Know-how ver­schaf­fen und zu mäch­ti­gen Kon­kur­ren­ten wer­den. „In­der auf Ein­kaufstour“ be­ginnt auf Sei­te 64.
Spa­ren al­lein reicht oft nicht: Vie­le Un­ter­neh­men müs­sen auf die Ver­än­de­run­gen in ih­rer Bran­che stra­te­gisch rea­gie­ren.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
1
Zeichen:
2.313
Nachdrucknummer:
200908003
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben