Die 10 besten Ideen

HARVARD-AGENDA 2009:

HBM Februar 2009

Ent­schei­dun­gen: Wenn Un­ter­neh­men das Den­ken out­sour­cen
In Schwel­len­län­dern wie In­di­en über­neh­men Dienst­leis­ter nicht nur ein­fa­che Call­cen­ter- und Pro­duk­ti­ons­jobs, son­dern auch weit kom­ple­xe­re Ser­vices. Mit ma­the­ma­ti­schen Ana­ly­sen hel­fen sie ih­ren west­li­chen Kun­den bei der Ent­schei­dungs­fin­dung.
von Tho­mas H. Da­ven­port und Bala Iyer
In den ver­gan­ge­nen 20 Jah­ren ist es für Un­ter­neh­men selbst­ver­ständ­lich ge­wor­den, die un­ter­schied­lichs­ten Funk­tio­nen out­zu­sour­cen und ins Aus­land zu ver­la­gern - von um­ständ­li­chen Ver­wal­tungs­auf­ga­ben über Call­cen­ter bis hin zu rou­ti­ne­mä­ßi­gen Ge­schäfts­ab­läu­fen. Das durch­zu­zie­hen war nicht im­mer ein­fach. Nun er­wei­tern die aus­län­di­schen Dienst­leis­ter ihre An­ge­bot­spa­let­te um einen neu­en, deut­lich an­spruchs­vol­le­ren Ser­vice: Ent­schei­dungs­fin­dung. Da­für struk-tu­rie­ren sie ver­schie­de­ne Al­ter­na­ti­ven, ana­ly­sie­ren Da­ten, emp­feh­len eine Vor­ge­hens­wei­se für die Um­set­zung oder über­neh­men die­se gleich selbst.
Sind Un­ter­neh­men wirk­lich schon be­reit und in der Lage, ihr Den­ken out­zu­sour­cen? Die Ant­wort hängt wo­mög­lich da­von ab, wie gut ihre bis­he­ri­gen Er­fah­run­gen mit Ana­ly­tik - also mit ma­the­ma­ti­schen Schlüs­sen und Be­wei­sen - sind. Denn wenn Dienst-leis­ter die Ent­schei­dungs­fin­dung über­neh­men, dann ist das zwangs­läu­fig ein ana­ly­sein­ten­si­ves Ge­schäft.
Der Trend ent­wi­ckel­te sich in den 90er Jah­ren zu­nächst ohne großes Auf­se­hen beim kon­zer­nei­ge­nen Aus­land­scen­ter von Ge­ne­ral Elec­tric (GE) in In­di­en. Es war ur­sprüng­lich ge­grün­det wor­den, um der Kon­zern­mut­ter in den USA Back-Of­fi­ce-Ar­beit ab­zu­neh­men. Doch den Füh­rungs­kräf­ten fiel auf, dass ihre in­di­schen Mit­ar­bei­ter durchaus auch mit Ent­schei­dungs­al­go­rith­men um­ge­hen konn­ten. Schon bald ent­wi­ckel­te sich das Cen­ter zum füh­ren­den An­bie­ter von Ent­schei­dungs­in­stru­men­ten für die Kre­dit- und Ri­si­ko­ana­ly­se.
Als GE im Jahr 2004 An­tei­le an sei­nem Aus­land­scen­ter ver­kauf­te, über­nahm das dar­aus ent­ste­hen­de Un­ter­neh­men - Gen­pact - auch für an­de­re Kun­den die Ent­schei­dungs­fin­dung.
Mitt­ler­wei­le ha­ben sich wei­te­re Offs­ho­re-Un­ter­neh­men - Mu Sig­ma, Mar­ke­tRX (das 2007 von Co­gni­zant auf-ge­kauft wur­de) und In­duc­tis - auf Ent­schei­dungs­ana­ly­sen spe­zia­li­siert. Zu ih­ren Kun­den ge­hö­ren ei­ni­ge der größ­ten US-Un­ter­neh­men. Sie un­ter­stüt­zen einen Ein­zel­han­dels­kon­zern bei der Ent­schei­dung, an wel­chen Stand­orten sich neue Lä­den loh­nen; hel­fen ei­ner großen Kraft­fahr­zeug­ver­si­che­rung, die Ta­ri­fe für un­ter­schied­li­che Kun­den­grup­pen zu be­rech­nen; be­ra­ten einen Phar­ma­kon­zern beim op­ti­ma­len Ein­satz sei­ner Ver­tre­ter; und sie hel­fen ei­nem füh­ren­den Bü­roar­ti­kel­händ­ler zu ent­schei­den, wel­che Son­der­an­ge­bo­te und Pro­duk­te er wel­chen Kun­den an­bie­tet. Selbst große aus­län­di­sche Ser­vice­part­ner, die sich zu­nächst auf IT spe­zia­li­siert hat­ten - etwa Co­gni­zant, TCS und In­fo­sys - ent­wi­ckeln all­mäh­lich ech-te Ex­per­ti­se in der Ent­schei­dungs­fin­dung.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
45.524
Nachdrucknummer:
200902006
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben