Macht uns Open Source kaputt - oder stark?

FALLSTUDIE:

HBM Juli 2008

Mar­ti­na Dir­weg wur­de plötz­lich ganz schlecht. Ihr äl­te­rer Bru­der Evan hat­te das zwei­fel­haf­te Ta­lent, sie mit we­ni­gen wohl­plat­zier­ten Wor­ten am Te­le­fon in Un­ru­he zu ver­set­zen. Auch wenn er es nicht böse mein­te und sie ihn wirk­lich gern hat­te: Evan konn­te sie, was ihre Plä­ne für die Fir­ma be­traf, völ­lig ver­un­si­chern - und brach­te da­mit auch ihr per­sön­li­ches Wohl­be­fin­den aus dem Gleich­ge­wicht. Das war ein­fach nicht fair von ihm.
Wie so oft hol­te er sie zum Mit­tages­sen ab; da­nach woll­ten sie zu ei­ner Mes­se für Com­pu­ter­spie­le fah­ren. Ob­wohl ihr Bru­der nicht zum Un­ter­neh­men ge­hör­te, war er für sie eine Art Ein-Mann-Kü­chen­ka­bi­nett. Nun hielt sie von ih­rem Büro im obers­ten Stock Aus­schau nach sei­nem Wa­gen. Evan hat­te an­ge­ru­fen und mit­ge­teilt, dass er in Kür­ze bei ihr sein wer­de.
Die KMS Cor­po­ra­ti­on hat­te ih­ren Sitz in Van Nuys, ei­nem Stadt­teil von Los An­ge­les. Das Un­ter­neh­men war sehr er­folg­reich, vor al­lem dank sei­nes er­staun­lich po­pu­lä­ren Mu­sik­com­pu­ters na­mens „Amp Up“, ein Ge­rät, das ei­nem Gi­tar­ren­hals äh­nel­te.
Zu­min­dest der Blick aus dem Büro wirk­te be­ru­hi­gend auf Dir­weg: die ver­trau­ten Bun­ga­lows auf der ent­fern­ten Hü­gel­ket­te, die schlan­ken, fast un­wirk­lich er­schei­nen­den Pal­men. Beim An­blick die­ses Pan­ora­mas hat­te sie 2004 jene Bau­chent­schei­dung ge­trof­fen, die ihre Fir­ma auf den jet­zi­gen Weg füh­ren soll­te - und in ihr ge­gen­wär­ti­ges Di­lem­ma. Da­mals hat­te sie sich ent­schie­den, Pro­duk­te für die brei­te Mas­se her­zu­stel­len. Heu­te stand sie vor der Fra­ge, wie sie mit der laut­star­ken und un­kon­trol­lier­ba­ren Open-Sour­ce-Be­we­gung um­ge­hen soll­te, die sich lang­sam zu ei­ner ech­ten Be­dro­hung für KMS ent­wi­ckel­te.
Es war eine auf­re­gen­de Zeit ge­we­sen, da­mals vor vier Jah­ren, als das Un­ter­neh­men noch Kal­ley Mu­sic Soft­wa­re hieß. Eine Grup­pe von Pro­gram­mie­rern in der Fir­ma hat­te auf ei­ner Prä­sen­ta­ti­on ei­ni­ge Lern­werk­zeu­ge vor­ge­stellt, die sie zwi­schen an­de­ren Auf­trä­gen ent­wi­ckelt hat­ten. Die Ge­rä­te be­stan­den aus Hälsen und an­de­ren Tei­len von ech­ten elek­tri­schen Gi­tar­ren, hat­ten je­doch an­stel­le der Sai­ten eine Rei­he von wit­zi­gen Knöp­fen, Touch Pads und Dreh­schal­tern. Dank der groß­ar­ti­gen in­te­grier­ten Soft­wa­re ver­wan­del­te sich da­mit selbst stüm­per­haf­tes Ge­klamp­fe in klang­vol­le Mu­sik. Nut­zer auf ver­schie­de­nen Kon­ti­nen­ten konn­ten so mit­hil­fe ei­nes Com­pu­ters und ei­nes In­ter­net­zu­gangs mit­ein­an­der jam­men. Die Pro­gram­mie­rer hat­ten be­reits ein paar Vi­deo­spie­le ent­wor­fen, mit de­nen man Songs kom­po­nie­ren und Ka­rao­ke sin­gen konn­te.
Nach der Prä­sen­ta­ti­on war es lan­ge still um die neu­en Ge­rä­te ge­we­sen. Je­der der An­we­sen­den hat­te dar­über nach­ge­dacht, wel­che Mög­lich­kei­ten sich der Fir­ma da­mit bo­ten. Die Idee aus­glie­dern? Sie an ein Un­ter­neh­men ver­kau­fen, das für den Mas­sen­markt pro­du­zier­te? Dir­weg hat­te auf die Hü­gel­ket­te in der Fer­ne ge­st­arrt. Dann hat­te sie ge­sagt: „Wir ma­chen es. Wir ma­chen es selbst.“ Der Bei­fall, der auf ihre Wor­te folg­te, rausch­te manch­mal noch heu­te in ih­ren Oh­ren.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
12
Zeichen:
41.123
Nachdrucknummer:
200807090
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben