Trendsuche mit Online-Spielen

MARKTFORSCHUNG:

HBM Juli 2008

Wenn Markt­for­schung mit spie­le­ri­schen Ele­men­ten kom­bi­niert wird, sind die Teil­neh­mer mehr bei der Sa­che. Wer­te wie Auf­merk­sam­keit wäh­rend der Um­fra­ge, das In­ter­es­se an ei­ner er­neu­ten Teil­nah­me, das Pro­dukt­ver­ständ­nis, die Krea­ti­vi­tät und der von den Teil­neh­mern emp­fun­de­ne An­sporn, die Um­fra­ge zu Ende zu brin­gen, sind sehr hoch. Das zei­gen die Er­fah­run­gen aus zehn Markt­for­schungs­spie­len zu so un­ter­schied­li­chen Pro­duk­ten wie Snow­boards, Kin­der­wa­gen und Hand­tü­cher.
Wie spie­le­ri­sche Markt­for­schung aus­se­hen kann, il­lus­triert ein Pi­lot­pro­jekt, dass wir 2003 mit Audi durch­ge­führt ha­ben. Das Ziel war, mehr über die An­for­de­run­gen an In­fo­tain­ment-Sys­te­me im Auto zu er­fah­ren. So durf­ten po­ten­zi­el­le Kun­den des Audi A4, die auf der We­b­sei­te von Audi an­ge­wor­ben wur­den, im „Vir­tu­al Lab“ in die Rol­le ei­nes Pro­dukt­ent­wick­lers schlüp­fen. Sie soll­ten ver­schie­de­ne Ver­sio­nen des ge­plan­ten Na­vi­ga­ti­ons- und Un­ter­hal­tungs­sys­tems Qua­dro­lo­gic zu­sam­men­stel­len. Doch im­mer wenn ein Spie­ler sein Lieb­lings­sys­tem fer­tig­ge­stellt hat­te, ka­men Mel­dun­gen wie die­se: „Ihr Ent­wick­lungs­bud­get ist lei­der über­schrit­ten. Bit­te mo­di­fi­zie­ren Sie das Pro­dukt.“ Mit der­lei Schlei­fen und Va­ri­an­ten kämpf­ten die Teil­neh­mer Run­de um Run­de - was den ei­gent­li­chen Reiz des Spiels aus­mach­te. Als Audi die Teil­neh­mer des Vir­tu­al Lab ein Jahr spä­ter an­schrieb, um sie zu ei­ner wei­te­ren spie­le­ri­schen Markt­for­schung ein­zu­la­den, be­kun­de­ten 78 Pro­zent der An­ge­schrie­be­nen In­ter­es­se. Die Hälf­te nahm dann tat­säch­lich teil.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
7.467
Nachdrucknummer:
200807022
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben