„Ein Trainer lässt schießen“

ANALOGIEN:

HBM Juni 2008

Ana­lo­gi­en in der Ma­na­ge­ment­li­te­ra­tur sind der­zeit schwer in Mode. Füh­rungs­kräf­te sol­len vom Po­lar­for­scher Er­nest Shac­k­le­ton ler­nen, von Fisch­händ­lern, Pin­gui­nen, so­gar von der Ma­fia. Und jetzt kom­men Sie, Herr Spren­ger, auch noch mit Ih­rem Fuß­ball­buch. Glau­ben Sie ernst­haft, dass sich Ma­na­ger ein Bei­spiel an Fuß­ball­trai­nern neh­men?
SPREN­GER Dar­um geht es doch gar nicht. Eine Ana­lo­gie ver­gleicht nur, aber sie setzt nicht gleich - das ist ein Rie­sen­un­ter­schied. Sie lie­fert an­schau­li­che Bil­der, An­ek­do­ten und Bei­spie­le, die die Vor­stel­lung an­re­gen. In­so­fern leis­tet der Fuß­ball - trotz sei­ner re­du­zier­ten Kom­ple­xi­tät - et­was, was aka­de­mi­sche Her­lei­tun­gen nicht schaf­fen. Und er macht je­dem sehr schnell klar, worum es im Kern geht.
Neh­men wir die Fra­ge der Füh­rungs­kräf­te­aus­wahl: Lei­der wird in Un­ter­neh­men noch im­mer gern der bes­te Schrau­ben­dre­her zum Chef der Schrau­ben­dre­her ge­macht. Wenn ich dann er­zäh­le, dass gute Fuß­ball­spie­ler im Re­gel­fall kei­ne gu­ten Trai­ner wer­den, se­hen die Leu­te das so­fort ein. Die lang­fris­tig er­folg­rei­chen Trai­ner wa­ren al­le­samt nur mit­tel­mä­ßi­ge Spie­ler. Mit zwei be­mer­kens­wer­ten Aus­nah­men: Franz Be­cken­bau­er und der Bra­si­lia­ner Mário Za­gal­lo, die als Spie­ler und spä­ter auch als Trai­ner Welt­meis­ter wur­den. Bei der Per­so­nal­aus­wahl kön­nen Sie mit die­sem Wis­sen ein­fach sa­gen: Ein Trai­ner schießt kei­ne Tore, der lässt schie­ßen.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
6.931
Nachdrucknummer:
200806030
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben