Klub der Vordenker

KÖPFE:

HBM April 2008

Für Ed­win Gay, den ers­ten De­kan der Har­vard Busi­ness School (HBS), ging es bei der Un­ter­neh­mens­füh­rung vor al­lem um zwei Din­ge: Pro­duk­ti­on und Mar­ke­ting. Alle an­de­ren Dis­zi­pli­nen des Ma­na­ge­ments, wie etwa Rech­nungs­we­sen oder Lo­gis­tik, dienten nur die­sen bei­den über­ge­ord­ne­ten Be­rei­chen, so sei­ne Über­zeu­gung. Fol­ge­rich­tig soll­te sich die frisch ge­grün­de­te Fa­kul­tät mit ih­ren knap­pen Mit­teln auf die­se The­men kon­zen­trie­ren.
Für das Fach Pro­duk­ti­on warb Gay 1909 den da­mals be­reits sehr be­kann­ten Fre­de­rick W. Tay­lor als Do­zen­ten. Der hat­te mit dem von ihm selbst so be­zeich­ne­ten „wis­sen­schaft­li­chen Ma­na­ge­ment“ ein sehr er­folg­rei­ches Kon­zept zur Ra­tio­na­li­sie­rung der Pro­duk­ti­on ent­wi­ckelt - bes­ser be­kannt un­ter dem Schlag­wort Tay­lo­ris­mus.
Tay­lor war der ers­te ei­ner gan­zen Rei­he be-rühm­ter Do­zen­ten und Pro­fes­so­ren der HBS, die

im Lau­fe der kom­men­den Jahr­zehn­te wich­ti­ge Ide­en für das Ma­na­ge­ment ent­wi­ckel­ten. Sie wa­ren in fast al­len Fel­dern der Be­trie­bs­wirt­schaft ak­tiv. Be­son­ders pro­duk­tiv war die Fa­kul­tät aber vor al­lem nach dem Zwei­ten Welt­krieg in den Be­rei­chen Füh­rung, Or­ga­ni­sa­ti­on und Stra­te­gie; Na­men wie Mi­cha­el Por­ter, Ro­sa­beth Moss Kan­ter, John Kot­ter und Ro­bert Kaplan kennt heu­te fast je­der.
Die Be­to­nung von Füh­rung und Stra­te­gie war kein Zu­fall, hat­te sich die HBS doch das Ziel ge­setzt, vor al­lem Nach­wuchs für das Top­ma­na­ge­ment aus­zu­bil­den. Dies führ­te auch dazu, dass die Fa­kul­tät in der Re­gel pra­xi­s­ori­en­tier­te Kon­zep­te ent­wi­ckel­te. So be­schäf­tig­te sich ihr ers­tes grö­ße­res For­schungs­pro­jekt 1911 mit der schein­bar sim­plen Fra­ge: „Was sind die ty­pi­schen Kos­ten im Schuh­han­del?“ Das The­ma stieß auf großes In­ter­es­se, ins­ge­samt 10 000 Händ­ler be­tei­lig­ten sich an der Er­he­bung, und die Stu­die, die große Un­ter­schie­de in der Kos­ten­struk­tur auf­deck­te, fand rei­ßen­den Ab­satz. Bis heu­te ist die HBS be­son­ders pra­xi­s­ori­en­tiert, und an­ders als an­de­re durch­aus re­nom­mier­te Busi­ness Schools „kei­ne Are­na für Theo­re­ti­ker“, wie es der eme­ri­tier­te Köl­ner Pro­fes­sor und Or­ga­ni­sa­ti­ons­ex­per­te Erich Fre­se aus­drückt.
Im Fol­gen­den wer­den wir eine knap­pe Aus­wahl wich­ti­ger Ide­en und Kon­zep­te vor­stel­len, die an der HBS ih­ren Ur­sprung hat­ten und noch heu­te re­le­vant sind.
Füh­rung
Fre­de­rick Tay­lor blieb bis zu sei­nem Tod 1915 Do­zent an der HBS. Er hat­te eine sehr ra­di­ka­le Sicht auf das The­ma Füh­rung: Die Men­schen soll­ten fast wie Ma­schi­nen ihre Auf­ga­ben er­le­di­gen. Tay­lor zer­leg­te fol­ge­rich­tig die Tä­tig­kei­ten ei­nes Ar­bei­ters in ein­zel­ne Be­we­gungs­ab­läu­fe und maß dann de­ren Dau­er - da­her sein An­spruch, „wis­sen­schaft­li­ches Ma­na­ge­ment“ zu be­trei­ben. Nach der Ana­ly­se de­fi­nier­te er ein Leis­tungs­pen­sum für je­den Ar­beits­platz. Wer die­se Vor­ga­ben über­traf, er­hielt eine Prä­mie; wer dar­un­ter blieb, muss­te mit Sank­tio­nen rech­nen. Tay­lor er­ziel­te auf die­se Wei­se in den Fa­bri­ken er­heb­li­che Pro­duk­ti­vi­täts­stei­ge­run­gen. Die Ar­bei­ter wa­ren da­ge­gen we­nig be­geis­tert von dem sie ent­mün­di­gen­den Sys­tem, ihre di­rek­ten Vor­ge­setz­ten eben­so we­nig, denn sie fürch­te­ten, über­flüs­sig zu wer­den.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
6
Zeichen:
22.021
Nachdrucknummer:
200804026
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben