Alles hängt zusammen

HBM Dezember 2007

Frü­her war zwar nicht al­les bes­ser, wie der Volks­mund sagt, aber si­cher so man­ches ein­fa­cher als heu­te. Füh­rungs­kräf­te je­den­falls wuss­ten meist ge­nau, was ihre Auf­ga­ben wa­ren und wie sie sie be­wäl­ti­gen konn­ten. Tauch­te ein Pro­blem auf, ließ es sich in der Re­gel schnell ka­te­go­ri­sie­ren und mit be­währ­ten In­stru­men­ten an­ge­hen und lö­sen.
Wer­den Ma­na­ger heu­te nach ih­ren größ­ten Her­aus­for­de­run­gen ge­fragt, so wird im­mer häu­fi­ger ein Be­griff ge­nannt: Kom­ple­xi­tät. Al­les scheint ir­gend­wie mit al­lem zu­sam­men­zu­hän­gen. Ist ein Pro­blem ge­löst, be­wirkt die Lö­sung an an­de­rer Stel­le oft ein neu­es. Die eine, rich­ti­ge Ant­wort gibt es meist nicht mehr.
Wird Un­ter­neh­mens­füh­rung nun zum Ra­te­spiel? Ist gu­tes Ma­na­ge­ment heu­te rei­ne Glückssa­che? Si­cher nicht. Mit un­se­rem Schwer­punkt wol­len wir Ih­nen Rüst­zeug an die Hand ge­ben, um im Kampf ge­gen die Kom­ple­xi­tät zu be­ste­hen. Der Ma­na­ger und For­scher Da­vid Snow­don und die Be­ra­te­rin Mary Boo­ne ha­ben ein Mo­dell er­ar­bei­tet, das Ih­nen hilft, auch in kom­ple­xen und chao­ti­schen Si­tua­tio­nen gute Ent­schei­dun­gen zu tref­fen.
Der Un­ter­neh­mens­be­ra­ter Ste­phan Fried­rich von den Ei­chen und sei­ne Ko­au­to­ren zei­gen, wa­rum es bei pro­fi­ta­blen Neue­run­gen auf die rich­ti­ge Ba­lan­ce zwi­schen In­no­va­ti­on und Kom­ple­xi­tät an­kommt und wie Sie die­se er­rei­chen.
Die Wis­sen­schaft­ler Ma­nu­el Sosa (In­sead) und Ste­ven Ep­pin­ger (Slo­an) schließ­lich ha­ben zu­sam­men mit dem Ma­na­ger Craig Row­les Leh­ren aus Ent­wick­lungs­pan­nen wie beim Air­bus A380 ge­zo­gen. Die Au­to­ren er­klä­ren, wie Pro­jekt-ma­na­ge­ment bei sol­chen tech­ni­schen Groß­vor­ha­ben bes­ser funk­tio­niert. Un­ser Schwer­punkt Kom­ple­xi­tät be­ginnt auf Sei­te 27.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
1
Zeichen:
1.695
Nachdrucknummer:
200712003
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben