Gebt Innovationen eine Chance

PLANUNG:

HBM November 2007

Nur we­ni­ge Ma­na­ger sind sich der Tat­sa­che be­wusst, dass in ih­ren Un­ter­neh­men die Bud­get- und Stra­te­gie­pla­nung auf der einen Sei­te und das In­no­va­ti­ons­ma­na­ge­ment auf der an­de­ren Sei­te mit völ­lig un­ter­schied­li­chen Zei­t­ho­ri­zon­ten ar­bei­ten. Bud­gets de­cken ein Ge­schäfts­jahr ab; Stra­te­gie­plä­ne um­fas­sen heu­te bei etwa zwei Drit­tel der Dax-Kon­zer­ne nur noch die kom­men­den drei Jah­re. Da­ge­gen be­trägt die Zeit zur Ent­wick­lung neu­er Pro­duk­te und Ser­vices in den meis­ten Bran­chen vier bis acht Jah­re, bei neu­ar­ti­gen tech­ni­schen Lö­sun­gen häu­fig so­gar sechs bis zehn Jah­re. Selbst in der schnell­le­bi­gen In­for­ma­ti­ons­tech­nik er­for­dern wirk­li­che In­no­va­tio­nen über fünf Jah­re Ent­wick­lungs­zeit.
Die Fol­ge: eine schlei­chen­de Ero­si­on der In­no­va­ti­ons­fä­hig­keit. Pro­jek­te der For­schung und Ent­wick­lung (F&E) tau­chen in der Bud­get­pla­nung nur als Kos­ten­po­si­tio­nen auf, da sie erst Jah­re spä­ter einen Um­satz- und Ge­winn­bei­trag leis­ten wer­den. Auch kön­nen sie nicht un­mit­tel­bar zur Um­set­zung der ak­tu­el­len Stra­te­gie bei­tra­gen, weil sie zu spät marktreif wer­den, um die Wett­be­wer­bs­po­si­ti­on des Un­ter­neh­mens zu ver­bes­sern. Die Ver­su­chung ist da­her für Ma­na­ger groß, den Bud­getzwän­gen und dem Druck, gute Quar­tals­zah­len zu lie­fern, nach­zu­ge­ben und an den Lang­fris­tin­ves­ti­tio­nen für künf­ti­ge Pro­duk­te zu spa­ren. Oft ge­nug zahlt sich die­ses kurz­sich­ti­ge Ver­hal­ten so­gar un­mit­tel­bar für die Füh­rungs­kräf­te aus - durch Boni, die an das Ein­hal­ten oder Un­ter­schrei­ten der Bud­gets ge­knüpft sind, und durch Ak­ti­en­op­tio­nen, de­ren Wert sich durch gute Quar­tals­zah­len nach oben trei­ben lässt.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
6.868
Nachdrucknummer:
200711114
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben