Übung macht den Meister

PSYCHOLOGIE:

HBM Oktober 2007

Vor 30 Jah­ren fass­ten László und Kla­ra Polgár, zwei un­ga­ri­sche Päd­ago­gen, einen ehr­gei­zi­gen Plan. Sie woll­ten mit ei­nem gän­gi­gen Vor­ur­teil auf­räu­men. Die­ses be­sag­te, dass Frau­en kei­ne großen Er­fol­ge auf Ge­bie­ten er­zie­len könn­ten, die räum­li­ches Den­ken er­for­dern, wie etwa Schach. Das Pro­jekt wur­de ein vol­ler Er­folg. Dem Ehe­paar ge­lang es zu be­wei­sen, welch große Rol­le Er­zie­hung und Aus­bil­dung spiel­ten. Die Polgárs un­ter­rich­te­ten ihre drei Töch­ter zu Hau­se. Dazu ge­hör­te, mit den Mäd­chen be­reits in sehr jun­gen Jah­ren Schach zu spie­len.
Das sys­te­ma­ti­sche Trai­ning und das täg­li­che Üben zahl­ten sich aus. Bis zum Jahr 2000 schaff­ten alle drei Töch­ter den Sprung in die Top Ten der welt­bes­ten Schach­spie­le­rin­nen. Ju­dit, die Jüngs­te, avan­cier­te mit 15 so­gar zur Groß­meis­te­rin und un­ter­bot den vor­he­ri­gen Re­kord des bis da­hin jüngs­ten Cham­pi­ons die­ser Ka­te­go­rie, Bob­by Fi­scher, um einen Mo­nat. Heu­te ist Ju­dit eine der bes­ten Spie­le­rin­nen der Welt und hat bei­na­he alle männ­li­chen Spie­ler von Welt­rang ge­schla­gen.
In­zwi­schen be­gin­nen die gän­gi­gen Vor­ur­tei­le über ty­pi­sche ge­schlech­ter­spe­zi­fi­sche Be­ga­bun­gen auch an­dern­orts zu brö­ckeln. Be­reits 1985 ver­öf­fent­lich­te Ben­ja­min Bloom, Pro­fes­sor für Er­zie­hungs­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­si­ty of Chi­ca­go, ein weg­wei­sen­des Buch, „De­ve­lo­ping Ta­lent in Young Peo­ple“. Er un­ter­such­te dar­in die ent­schei­den­den Fak­to­ren, die Ein­fluss auf die Fä­hig­kei­ten ei­nes Men­schen ha­ben. Da­bei leg­te er be­son­de­res Au­gen­merk auf die Kind­heit von 120 Spit­zen­kräf­ten, die in­ter­na­tio­na­le Wett­be­wer­be oder Prei­se auf be­stimm­ten Ge­bie­ten - von Mu­sik und Kunst bis zu Ma­the­ma­tik und Neu­ro­lo­gie - ge­won­nen hat­ten. Er­staun­li­cher­wei­se konn­te Bloom in sei­ner Ar­beit kei­ner­lei Frühin­di­ka­to­ren aus­ma­chen, die den Er­folg der spä­te­ren Vir­tuo­sen erah­nen lie­ßen. Die­ses Er­geb­nis be­kräf­tig­ten auch wei­te­re Stu­di­en. Sie er­ga­ben, dass zwi­schen dem IQ und her­aus­ra­gen­den Leis­tun­gen in Be­rei­chen wie Schach, Mu­sik, Sport und Me­di­zin kei­ner­lei Zu­sam­men­hang be­steht. Die ein­zi­gen an­ge­bo­re­nen Un­ter­schie­de, die sich als wich­tig her­aus­stel­len - und sie kom­men haupt­säch­lich im Sport zum Tra­gen - sind Kör­per­grö­ße und Sta­tur.
Was ist also das Ent­schei­den­de für Er­folg? Blooms Ar­beit ver­deut­licht: Alle von ihm un­ter­such­ten Leis­tungs­trä­ger hat­ten hart ge­ar­bei­tet, sich von en­ga­gier­ten Leh­rern un­ter­rich­ten las­sen und sich wäh­rend der Pha­se ih­res Auf­stiegs auf die be­din­gungs­lo­se Un­ter­stüt­zung ih­rer Fa­mi­li­en ver­las­sen kön­nen. Auch spä­te­re Stu­di­en, die auf Blooms Pio­nier­ar­beit auf­bau­ten, be­leg­ten, dass so­wohl die Quan­ti­tät als auch die Qua­li­tät des Trai­nings Schlüs­sel­fak­to­ren für spä­te­re Kön­ner­schaft wa­ren. In über­wäl­ti­gen­der Ein­hel­lig­keit ka­men die Er­he­bun­gen zu dem Er­geb­nis, dass Ex­per­ten stets ge­macht und nicht ge­bo­ren wer­den.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
16
Zeichen:
38.273
Nachdrucknummer:
200710078
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben