Humankapital?

WAS IST ...

HBM September 2007

Der Auf­schrei un­ter Öko­no­men war groß, als die „Sprach­kri­ti­sche Ak­ti­on ,Un­wort des Jah­res'“ für das Jahr 2004 den Be­griff Hu­man­ka­pi­tal kür­te. Die Dis­kus­si­on um die­se Wahl zeigt, wie viel­fäl­tig die Be­deu­tung des Wor­tes ist. Sie reicht von der Furcht vor mo­der­ner Skla­ve­rei bis zur Idee, dass das Wis­sen des Men­schen ein wich­ti­ger Wert für Un­ter­neh­men ist. So be­gehr­ten die Sprach­kri­ti­ker auf, weil mit dem Be­griff „die pri­mär öko­no­mi­sche Be­wer­tung al­ler denk­ba­ren Le­bens­be­zü­ge“ ge­för­dert wer­de. „Hu­man­ka­pi­tal de­gra­diert ... Men­schen zu nur noch öko­no­misch in­ter­essan­ten Grö­ßen.“
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
1
Zeichen:
4.984
Nachdrucknummer:
200709047
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben