An Bord bleiben

HBM August 2007

Die Si­tua­ti­on wer­den vie­le Füh­rungs­kräf­te ken­nen. Nach ei­nem Wech­sel an der Un­ter­neh­mens­spit­ze geht im Ma­na­ge­ment die Angst um. Der oder die Neue in Ge­schäfts­füh­rung oder Kon­zern­vor­stand steht un­ter dem Ver­dacht, in­ner­halb kur­z­er Zeit einen großen Teil der Lei­tungs­mann­schaft aus­tau­schen zu wol­len. Und so geis­tert eine Fra­ge über die Flu­re: Wen trifft es als Ers­ten?
Die schlech­te Nach­richt ist: Die Ängs­te sind be­rech­tigt. Im­mer häu­fi­ger kommt es ganz oben zu Ver­än­de­run­gen. Die Be­ra­tung Booz Al­len Ha­mil­ton mel­de­te kürz­lich, dass die Ver­weil­dau­er von Vor­stands­chefs im deutsch­spra­chi­gen Raum seit Ende der 90er Jah­re von 8,3 auf 4,7 Jah­re ge­sun­ken sei. Und egal in wel­cher Bran­che, meist be­ginnt das Stüh­lerücken auf den nächs­ten Ebe­nen sehr schnell. Wie vie­le Ma­na­ger da­von be­trof­fen sind, ha­ben un­se­re Au­to­ren Ke­vin Coy­ne und Ed­ward Coy­ne ana­ly­siert. Bei ei­ner Un­ter­su­chung der Ver­än­de­run­gen in den 1000 größ­ten US-Un­ter­neh­men fan­den die bei­den Wis­sen­schaft­ler her­aus: Kommt ein neu­er CEO ins Un­ter­neh­men, rol­len in­ner­halb ei­nes Jah­res im obers­ten Ma­na­ge­ment rund ein Drit­tel der Köp­fe, und im­mer­hin ein Vier­tel der üb­ri­gen Füh­rungs­kräf­te muss ge­hen.
Es gibt aber auch eine gute Nach­richt: Sie müs­sen nicht auf der Ab­schuss­lis­te lan­den. In un­se­rem „Schwer­punkt Kar­rie­re“ ge­ben Coy­ne und Coy­ne in ih­rem Bei­trag sie­ben Emp­feh­lun­gen, wie Sie es schaf­fen, nach ei­nem Wech­sel an der Spit­ze an Bord zu blei­ben. Da­nach er­klärt Ih­nen der alt-ge­dien­te CEO Lar­ry Bos­si­dy, was Chefs von ih­ren di­rek­ten Mit­ar­bei­tern wirk­lich er­war­ten. Coach Sa­bi­ne Demb­kow­ski schließ­lich hat für Sie die An­for­de­run­gen in­sti­tu­tio­nel­ler In­ves­to­ren er­mit­telt. Die von ihr be­frag­ten Fonds­ma­na­ger und Ver­tre­ter von Pri­va­te Equi­ty-Ge­sell­schaf­ten sa­gen, was sie bei deut­schen Füh­rungs­kräf­ten ver­mis­sen und wie die­se sich bes­ser be­haup­ten kön­nen. Un­ser „Schwer­punkt Kar­rie­re“ be­ginnt auf Sei­te 19.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
1
Zeichen:
1.917
Nachdrucknummer:
200708003
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben