So funktioniert Füh­rungs­kräf­te­ent­wick­lung

NACHWUCHS:

HBM Juni 2007

Auf den ers­ten Blick er­scheint der Plan per­fekt: Ein eu­ro­päi­scher Hight­ech-Kon­zern will nach Asi­en ex­pan­die­ren. Die Stra­te­gie ist aus­ge­klü­gelt, die Pro­dukt­pa­let­te über­zeu­gend, das Ab­satz­po­ten­zi­al enorm. Stark ge­nug für das In­vest­ment füh­len sich die Eu­ro­pä­er al­le­mal. Nach er­folg­rei­cher Re­struk­tu­rie­rung sind die Um­sät­ze in den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren um je­weils 30 Pro­zent ge­wach­sen. Auch die Ge­win­ne flie­ßen reich­lich.
Doch aus dem Plan wird wahr­schein­lich nichts. Es fehlt die wich­tigs­te Res­sour­ce: der Men­sch. Der Kon­zern braucht drin­gend mo­ti­vier­te Füh­rungs­kräf­te, die be­reit sind, sich auf frem­de Kul­tu­ren ein­zu­las­sen, Er­fah­run­gen beim Auf­bau neu­er Ge­schäf­te mit­brin­gen und den Kon­zern glaub­haft in Asi­en ver­tre­ten kön­nen.
Schlim­mer noch: Ta­len­tier­te Mit­ar­bei­ter, die sol­chen Her­aus­for­de­run­gen ge­wach­sen sind, gibt es im Un­ter­neh­men ver­mut­lich ge­nug - nur weiß nie­mand da­von. Ob­wohl die Per­so­nal­ab­tei­lung re­gel­mä­ßig die Po­ten­zia­le viel­ver­spre­chen­der Ta­len­te be­wer­tet, schafft sie es nicht, die Un­ter­schie­de zwi­schen leis­tungs­star­ken Mit­ar­bei­tern und grau­en Mäu­sen of­fen­zu­le­gen. Die wirk­li­chen

Hoff­nungs­trä­ger blei­ben so un­ent­deckt. Zu­dem wird der Per­so­nal­be­darf nicht sys­te­ma­tisch er­fasst. Ab­tei­lungs- und funk­ti­ons­über­grei­fen­de Nach­fol­ge­pla­nung? Man­gel­wa­re. Statt­des­sen be­setzt das Un­ter­neh­men jede zwei­te Füh­rungs­po­si­ti­on mit ex­ter­nen Be­wer­bern - und nimmt da­bei das Ri­si­ko in Kauf, sich teu­re Fehl­ein­käu­fe zu leis­ten, die ei­ge­ne Mann­schaft zu de­mo­ti­vie­ren und die Un­ter­neh­mens­kul­tur zu schä­di­gen.
Der eu­ro­päi­sche Hight­ech-Kon­zern ist kein Ein­zel­fall. Welt­weit, in fast al­len Bran­chen und Re­gio­nen, ge­lingt es Un­ter­neh­men nicht, ein ef­fek­ti­ves Ta­lent­ma­na­ge­ment zu eta­blie­ren. Zwar be­zeich­nen Top­ma­na­ger in Um­fra­gen den Man­gel an Fach­leu­ten gern als Wachs­tums­hin­der­nis. Doch vie­le scheu­en die Kon­se­quen­zen: eine wir­kungs­vol­le Stra­te­gie zu ent­wi­ckeln und um­zu­set­zen, ei­ge­ne Ta­len­te zu er­ken­nen und zu för­dern.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
4
Zeichen:
14.900
Nachdrucknummer:
200706039
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben