So zahlt sich Bio­tech­no­lo­gie endlich aus

BRANCHENANALYSE:

HBM Dezember 2006

In den 30 Jah­ren ih­res Be­ste­hens wur­den mehr als 300 Mil­li­ar­den Dol­lar in die Bio­tech­bran­che ge­pumpt. Vie­le die­ser In­ves­ti­tio­nen er­folg­ten in dem Glau­ben, die Bio­tech­no­lo­gie könn­te das Ge­sund­heits­we­sen grund­le­gend ver­än­dern. Das Ver­spre­chen lau­te­te: Die­se neue Wis­sen­schaft wird die Me­di­ka­men­ten­the­ra­pie re­vo­lu­tio­nie­ren, in­dem neue Ar­ten von Un­ter­neh­men Er­kennt­nis­se der Grund­la­gen­for­schung wei­ter­ent­wi­ckeln. Die­se fle­xiblen, ziel­stre­bi­gen und wis­sen­schafts­ba­sier­ten Fir­men soll­ten un­ab­hän­gig von den tra­di­tio­nel­len Phar­ma­kon­zer­nen die Mau­er zwi­schen der Grund­la­gen­for­schung und der an­wen­dungs­ori­en­tier­ten Wis­sen­schaft ein­rei­ßen und eine spru­deln­de Quel­le für neue Wirk­stof­fe sein. Die Me­di­ka­men­te,

so die An­nah­me, wür­den große Pro­fi­te ge­ne­rie­ren, und die In­ves­to­ren wür­den na­tür­lich groß­zü­gig be­lohnt wer­den.
Bis­her blieb es größ­ten­teils bei die­sen Ver­spre­chen. Öko­no­misch be­trach­tet, sieht die Bio­tech­no­lo­gie im­mer noch nach ei­ner auf­stre­ben­den Bran­che aus. Denn trotz des kom­mer­zi­el­len Er­folgs von Un­ter­neh­men wie Am­gen und Genen­tech und des sen­sa­tio­nel­len Um­satz­wachs­tums, das die Bran­che ins­ge­samt ver­zeich­ne­te, er­zie­len die meis­ten Bio­tech­fir­men kei­nen Ge­winn. Dar­über hin­aus weist nichts dar­auf hin, dass sie bei For­schung und Ent­wick­lung (F+E) von Me­di­ka­men­ten pro­duk­ti­ver sind als die viel ge­schmäh­ten Gi­gan­ten der Phar­ma­in­dus­trie.
Die­se ent­täu­schen­de Leis­tung wirft die Fra­ge auf: Kön­nen Un­ter­neh­men, die Ge­win­ne er­zie­len wol­len und ihre Ak­tio­näre zu­frie­den­stel­len müs­sen, Grund­la­gen­for­schung als Kern­ge­schäft be­trei­ben? Wäh­rend der ver­gan­ge­nen 30 Jah­re gab es in­ten­si­ve Dis­kus­sio­nen dar­über, ob der Ein­stieg von Fir­men in die Grund­la­gen­for­schung - die lan­ge Zeit Sa­che der Uni­ver­si­tä­ten und ge­mein­nüt­zi­ger For­schungs­ein­rich­tun­gen war - den Zu­gang zu For­schungs­er­geb­nis­sen be­schränkt und so den Er­kennt­nis­fort­schritt ver­lang­samt. Aber die Fra­ge, ob Wis­sen­schaft ein lu­kra­ti­ves Ge­schäft sein kann, wur­de meist igno­riert.
Die Bran­che selbst geht noch im­mer von ei­ner Re­vo­lu­ti­on in der Me­di­ka­men­ten­ent­wick­lung aus: Es wer­de eben nur län­ger dau­ern als ur­sprüng­lich an­ge­nom­men. Da­bei han­delt es sich mög­li­cher­wei­se um Wunsch­den­ken. In den ver­gan­ge­nen 20 Jah­ren habe ich die Stra­te­gi­en, die Struk­tur, die Leis­tung und die Ent­wick­lung der Bio­tech- und der Phar­ma­b­ran­che um­fas­send un­ter­sucht. Mei­ne Ar­bei­ten er­ga­ben, dass die Ana­to­mie der Bio­tech­bran­che - vie­les da­von Mo­del­len nach­emp­fun­den, die in der Soft­wa­re-, Com­pu­ter- und Halb­lei­ter­in­dus­trie gut funk­tio­nier­ten - grund­sätz­lich falsch an­ge­legt ist und des­halb nicht gleich­zei­tig den Be­dürf­nis­sen der Grund­la­gen­for­schung und der Wirt­schaft ge­recht wer­den kann. Wenn sich die Bran­che nicht grund­le­gend än­dert, wird sie nicht das Geld und die Ta­len­te an­zie­hen, um das Po­ten­zi­al die­ses Wirt­schafts­zwei­ges aus­zu­schöp­fen und so das Ge­sund­heits­we­sen zu ver­än­dern.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
18
Zeichen:
59.190
Nachdrucknummer:
200612068
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben