Die wichtigsten Ideen von Peter F. Drucker

FÜHRUNG:

HBM November 2006

Pe­ter Dru­cker er­lang­te sei­ne größ­te Be­rühmt­heit in ei­ner Zeit, die oft als In­for­ma­ti­ons­zeit­al­ter be­zeich­net wird. Sei­ne Schrif­ten aber lie­fer­ten weit mehr Ge­dan­ken als Fak­ten. In Dut­zen­den scharf­sin­ni­ger Bei­trä­ge für die „Har­vard Busi­ness Re­view“ (die zum Teil auch im Har­vard Busi­ness­ma­na­ger er­schie­nen sind) und für an­de­re Pu­bli­ka­tio­nen be­fass­te er sich mit grund­le­gen­den Her­aus­for­de­run­gen und Chan­cen für Füh­rungs­kräf­te. Die Schluss­fol­ge­run­gen in sei­nen Ar­ti­keln re­sul­tier­ten nur sel­ten aus Un­ter­su­chungs­er­geb­nis­sen oder aus noch we­nig be­kann­ten Tat­sa­chen. Statt­des­sen be­ruh­ten sie auf sei­nen Ide­en, die oft im Wi­der­spruch zur all­ge­mei­nen Mei­nung über Wirt­schaft und Men­schen stan­den. Er for­der­te sei­ne Le­ser auf, sei­nem Bei­spiel zu fol­gen und die har­te Ar­beit des Nach­den­kens auf sich zu neh­men - im­mer, und dar­auf be­stand er, in Ver­bin­dung mit ent­schie­de­nem Han­deln.
Pe­ter Fer­di­nand Dru­cker wur­de 1909 in Wien als Sohn ei­nes ho­hen Staats­be­am­ten der Habs­bur­ger Mon­ar­chie ge­bo­ren. Da das Wien der Zwi­schen­kriegs­zeit ihm kaum

Per­spek­ti­ven bot, ging er nach sei­nem Schul­ab­schluss nach Deutsch­land, wo er erst als Ban­kan­ge­stell­ter und dann als Jour­na­list ar­bei­te­te. In Deutsch­land stu­dier­te er Rechts­wis­sen­schaf­ten und pro­mo­vier­te über in­ter­na­tio­na­les Recht. Der Auf­stieg der Na­tio­nal­so­zia­lis­ten zwang ihn 1933, Deutsch­land zu ver­las­sen. Er leb­te vier Jah­re in Lon­don, be­vor er für im­mer in die USA aus­wan­der­te. Dort wur­de er Pro­fes­sor und ar­bei­te­te als frei­er Jour­na­list.
Sei­ne Kar­rie­re als Wirt­schafts­den­ker be­gann in den 40er Jah­ren, als sei­ne ers­ten Wer­ke zu po­li­ti­schen und ge­sell­schaft­li­chen Fra­gen ihm die Tü­ren bei Ge­ne­ral Mo­tors (GM), ei­nem der da­mals welt­weit größ­ten Un­ter­neh­men, öff­ne­ten und er Ein­bli­cke in des­sen in­ter­ne Ar­beits­ab­läu­fe er­hielt. Sei­ne in Eu­ro­pa ge­sam­mel­ten Er­fah­run­gen hat­ten bei ihm eine Fas­zi­na­ti­on für das Pro­blem der Au­to­ri­tät aus­ge­löst, die auch Do­nald­son Brown teil­te, da­mals bei GM der füh­ren­de Kopf bei Fra­gen der Un­ter­neh­mens­steue­rung. Er gab Dru­cker den Auf­trag, Ge­ne­ral Mo­tors ei­ner Art un­ter­neh­mens­po­li­ti­scher Ana­ly­se zu un­ter­zie­hen. Das dar­aus ent­stan­de­ne Buch „Das Großun­ter­neh­men“ mach­te die mul­ti­di­vi­sio­na­le Struk­tur von GM po­pu­lär und zog zahl­rei­che Ar­ti­kel, Be­ra­tungs­en­ga­ge­ments so­wie wei­te­re Bü­cher nach sich.
Als Wis­sens­ar­bei­ter war Dru­cker be­son­ders an der wach­sen­den Be­deu­tung von Men­schen in­ter­es­siert, die eher mit dem Kopf als mit den Hän­den ar­bei­te­ten. Ihn fas­zi­nier­ten Mit­ar­bei­ter, die mehr über be­stimm­te The­men wuss­ten als ihre Vor­ge­setz­ten oder Kol­le­gen, die aber trotz­dem mit an­de­ren in ei­ner großen Or­ga­ni­sa­ti­on zu­sam­men­ar­bei­ten muss­ten. Dru­cker glo­ri­fi­zier­te die­ses Phä­no­men nicht ein­fach als In­be­griff mensch­li­chen Fort­schritts, son­dern ana­ly­sier­te es und er­klär­te, wie es die all­ge­mei­ne Auf­fas­sung über die Füh­rung von Or­ga­ni­sa­tio­nen in­fra­ge stell­te.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
14
Zeichen:
45.834
Nachdrucknummer:
200611092
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben