Wert schaffen

HBM November 2006

Kaum ein Ma­na­ge­men­t­an­satz hat in den ver­gan­ge­nen 20 Jah­ren für mehr Dis­kus­sio­nen und Auf­re­gung ge­sorgt als das Kon­zept des Share­hol­der-Va­lue. Er­dacht, um das Ma­na­ge­ment zu bes­se­rer Per­for­man­ce an­zu­trei­ben und so das Ver­mö­gen der Ak­tio­näre zu meh­ren, ge­rät der An­satz seit dem Ende der 90er Jah­re im­mer wie­der in Miss­kre­dit. Die Lis­te der Vor­wür­fe, die mit dem „über­trie­be­nen Share­hol­der-Va­lue-Den­ken“ der Ma­na­ger in Zu­sam­men­hang ge­bracht wer­den, ist lang. Sie um­fasst un­ter an­de­rem: ex­trem kurz­fris­ti­ges Den­ken der Un­ter­neh­mens­füh­rung, Out­sour­cing und Mas­sen­ent­las­sun­gen, aus­ufern­de Ma­na­ger­be­zah­lung und Miss­brauch der da­mit ver­bun­de­nen Stock-Op­ti­ons-Plä­ne.
Schuld an all­dem wäre, die­ser Les­art zu­fol­ge, Al­fred Rap­pa­port. Der ame­ri­ka­ni­sche Fi­nanz­pro­fes­sor ist der geis­ti­ge Va­ter des Share­hol­der-Va­lue. Be­reits Ende der 70er Jah­re be­gann Rap­pa­port an der Kel­logg School of Ma­na­ge­ment in Evan­ston (Chi­ca­go) sich mit dem The­ma zu be­fas­sen. Ein ers­ter Auf­satz er­schi­en 1981 in der „Har­vard Busi­ness Re­view“. In­ter­na­tio­nal Fu­ro­re mach­te dann sein 1986 pu­bli­zier­tes Buch „Crea­ting Sha­re-hol­der Va­lue“. In der Fol­ge be­gan­nen Tau­sen­de von Un­ter­neh­men in den USA und spä­ter auch in Deutsch­land und dem Rest der Welt, sich am Share­hol­der-Va­lue-Kon­zept zu ori­en­tie­ren.
Nun mel­det sich Rap­pa­port, mitt­ler­wei­le eme­ri­tier­ter Pro­fes­sor, wie­der ver­nehm­lich zu Wort. Das Ma­na­ge­ment vie­ler Un­ter­neh­men, sagt er, sei kei­nes­wegs am Prin­zip des Share­hol­der-Va­lue ge­schei­tert, son­dern an des­sen kon­se­quen­ter Miss­ach­tung. Den ver­ant­wort­li­chen Füh­rungs­kräf­ten wirft er vor, sich selbst be­rei­chert zu ha­ben, statt das Ver­mö­gen der Ak­tio­näre zu meh­ren. Le­sen Sie in un­se­rer Ti­tel­ge­schich­te, wie Rap­pa­port mit Miss­ver­ständ­nis­sen über sein Kon­zept auf­räumt, und er­fah­ren Sie, wel­che zehn Ge­bo­te Ma­na­ger be­fol­gen müs­sen, wenn sie ernst­haft Wert schaf­fen wol­len (ab Sei­te 24).
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
1
Zeichen:
2.020
Nachdrucknummer:
200611003
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben