Teile und gewinne

ANREIZSYSTEME:

HBM September 2005

An der Wall Street er­in­nern sich die Händ­ler noch gut an den Tag, an dem die viel ge­prie­se­ne Lie­fer­ket­te von Cis­co zu­sam­men­brach. An ei­nem ver­rück­ten Mon­tag, dem 16. April 2001, ver­setz­te der welt­weit größ­te Her­stel­ler von Netz­werk­tech­nik sei­nen An­le­gern einen Schock: Das Un­ter­neh­men gab be­kannt, über­schüs­si­ge Roh­ma­te­ria­li­en im Wert von 2,5 Mil­li­ar­den US-Dol­lar ab­zu­schrei­ben - ei­ner der größ­ten Be­trä­ge in der Wirt­schafts­ge­schich­te der USA. Im Mai mel­de­te Cis­co einen Net­to­ver­lust von 2,69 Mil­li­ar­den US-Dol­lar für das zu­rück­lie­gen­de Quar­tal, nach der Be­kannt­ma­chung fiel der Ak­ti­en­kurs um etwa 6 Pro­zent. Viel­leicht war Cis­co von dem Tem­po über­rum­pelt wor­den, mit dem die USA in die Re­zes­si­on ge­schlit­tert wa­ren. Doch wie konn­te sich Cis­co, der In­be­griff für rei­bungs­los funk­tio­nie­ren­de Lie­fer­ket­ten, beim Be­darf um sage und schrei­be 2,5 Mil­li­ar­den US-Dol­lar ver­schät­zen, also um fast die Hälf­te der Quar­tal­sum­sät­ze? Ex­per­ten er­klär­ten die neue Pro­gno­se­soft­wa­re des Un­ter­neh­mens für schul­dig; Ana­lys­ten be­schul­dig­ten die Ge­schäfts­füh­rung, ein­fach die Köp­fe in den Sand ge­steckt zu ha­ben. Doch die Ex­per­ten und Ana­lys­ten hat­ten größ­ten­teils Un­recht.
Tat­säch­lich war Cis­co nicht zu­fäl­lig auf ei­nem Berg über­flüs­si­ger Pla­ti­nen für Teil­bau­grup­pen und Halb­lei­ter sit­zen ge­blie­ben. Viel­mehr hat­ten sich die Part­ner der Lie­fer­ket­te in den vor­an­ge­gan­ge­nen 18 Mo­na­ten auf ih­ren Ab­neh­mer

per­fekt ein­ge­stellt. Cis­co be­sitzt kei­ne ei­ge­nen Pro­duk­ti­ons­stät­ten, son­dern gibt sei­ne Auf­trä­ge an Auf­trags­her­stel­ler wei­ter. Die­se hat­ten Halb­fa­bri­ka­te ge­hor­tet, weil die Nach­fra­ge nach den Pro­duk­ten von Cis­co in der Re­gel grö­ßer war als das An­ge­bot. Au­ßer­dem be­lohn­te Cis­co eine ra­sche Lie­fe­rung, ein An­reiz mehr, Puf­fer­vor­rä­te an­zu­le­gen. Vie­le Auf­trag­neh­mer trie­ben ihre Ge­winn­span­nen auch in die Höhe, in­dem sie bei den Bau­teil­lie­fe­ran­ten in großen Men­gen und zu nied­ri­ge­ren Prei­sen kauf­ten, als Cis­co aus­ge­han­delt hat­te. Die Auf­trags­fer­ti­ger und die Bau­teil­zu­lie­fe­rer konn­ten durch den Auf­bau ei­nes über­trie­be­nen La­ger­be­stands nur ge­win­nen und hat­ten nichts zu ver­lie­ren. Da­her mach­ten sie flei­ßig Über­stun­den, ohne einen Ge­dan­ken an den tat­säch­li­chen Be­darf von Cis­co zu ver­schwen­den.
Als sich die Nach­fra­ge in der ers­ten Hälf­te des Ge­schäfts­jah­res 2000 ver­lang­sam­te, ließ sich der Nach­schub nicht so schnell zu­rück­fah­ren. Zu­dem war nicht ge­nau zu un­ter­schei­den, was Cis­co bei sei­nen Lie­fe­ran­ten in Auf­trag ge­ge­ben und was die Auf­trags­fer­ti­ger in Er­war­tung der Be­stel­lun­gen von Cis­co schon vor­pro­du­ziert hat­ten. Vie­le mein­ten, Cis­co hät­te ih­nen in­di­rekt zu­ge­si­chert, al­les ab­zu­neh­men, was sie pro­du­zie­ren konn­ten. Da Cis­co die Pflich­ten und Ver­ant­wort­lich­kei­ten sei­ner Auf­trag­neh­mer und Bau­teil­lie­fe­ran­ten nicht ver­trag­lich ver­ein­bart hat­te, blieb ein Groß­teil des über­schüs­si­gen Be­stands in den La­ger­häu­sern lie­gen. Cis­cos Part­ner ver­hiel­ten sich we­der im In­ter­es­se des Un­ter­neh­mens noch der Lie­fer­ket­te - was zu den Re­kor­dab­schrei­bun­gen führ­te.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
12
Zeichen:
44.121
Nachdrucknummer:
200509038
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben