Die Stunde des Zahlmeisters

KARRIERE:

HBM März 2005

In den 90er Jah­ren schlug die Stun­de von Ma­na­ge­ment­stars wie Ron Som­mer. Sie be­stimm­ten das Schick­sal der Un­ter­neh­men, de­ren Lei­tung ih­nen an­ver­traut war. Um man­che Ma­na­ger ent­stand ein re­gel­rech­ter Kult - bis zur kal­ten Du­sche im neu­en Jahr­tau­send. In den Un­ter­neh­men be­gann ein Um­den­ken in Be­zug auf die Rol­le des Vor­stands.
So be­ob­ach­ten wir seit ei­ni­gen Jah­ren einen Trend zu ei­ner aus­ge­wo­ge­nen Zu­sam­men­set­zung der Füh­rungs­teams. Mit dem Er­geb­nis, dass die Po­si­ti­on des Fi­nanz­chefs (CFO) ge­stärkt wird. Die­se Ver­än­de­rung ist auch äu­ßer­lich sicht­bar. Auf Haupt­ver­samm­lun­gen, Bi­lanz­pres­se­kon­fe­ren­zen und In­ves­to­ren­tref­fen großer Un­ter­neh­men räu­men Vor­sit­zen­de des Vor­stands oder der Ge­schäfts­füh­rung dem Kol­le­gen aus dem Fi­nanzres­sort im­mer mehr Re­de­zeit ein. Vie­le öf­fent­li­che Auf­trit­te be­strei­ten die Zah­len­ma­na­ger so­gar zu­neh­mend al­lein.
In un­se­rer Be­ra­tungs- und For­schungs­ar­beit mit Un­ter­neh­men stel­len wir fest, dass ein neu­er Ty­pus von CFO ver­langt wird. Um her­aus­zu­fin­den, wel­che Auf­ga­ben die Fi­nanz­ma­na­ger der Zu­kunft be­wäl­ti­gen müs­sen und wel­che zu­sätz­li­chen Kom­pe­ten­zen da­für nö­tig sind, ha­ben wir 40 Fi­nanz­chefs großer Fir­men in per­sön­li­chen Ge­sprä­chen um ihre Ein­schät­zung ge­be­ten. 15 un­se­rer Ge­sprächs­part­ner stamm­ten aus Dax-30-Un­ter­neh­men. Hin­zu ka­men die CFOs nam­haf­ter M-Dax-Un­ter­neh­men und großer pri­va­ter Mit­tel­ständ­ler so­wie der Fi­nanz­chef ei­ner großen Be­hör­de. Die Er­geb­nis­se die­ser Ge­sprä­che ha­ben wir an­schlie­ßend ver­g­li­chen mit theo­re­ti­schen Über­le­gun­gen des Con­trol­ling-Lehr­stuhls an der WHU- Otto-Bei­s­heim-Hoch­schu­le und den Er­geb­nis­sen aus Kom­pe­tenz- und Po­ten­zi­al­be­ur­tei­lung von über 100 CFOs, so ge­nann­ten Ma­na­ge­ment Ap­prai­sals.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
3
Zeichen:
12.357
Nachdrucknummer:
200503008
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben