Die Renaissance des Raums

EXPANSION:

HBM November 2004

Vie­le Märk­te sta­gnie­ren. In ih­nen ver­schie­ben sich Markt­an­tei­le - trotz ener­gi­scher Be­mü­hun­gen der Spie­ler - nur noch ge­ring­fü­gig, von der Über­nah­me von Kon­kur­ren­ten ein­mal ab­ge­se­hen. Ab­so­lut ge­schieht zwar viel, re­la­tiv än­dert sich aber we­nig. Die Po­ten­zia­le her­kömm­li­cher Stra­te­gi­en schei­nen aus­ge­reizt.
Doch trifft die­se nahe lie­gen­de Ein­schät­zung wirk­lich zu? Was für die be­kann­ten ge­sät­tig­ten und schein­bar schwer ver­än­der­ba­ren Märk­te gilt, muss nicht im glei­chen Maße für die un­be­kann­ten Räu­me jen­seits der Gren­zen un­se­rer bis­he­ri­gen Märk­te zu­tref­fen. Las­sen sich nicht noch un­be­kann­te und da­mit un­ent­wi­ckel­te Hand­lungs­räu­me ent­de­cken? Räu­me, de­ren Gü­ter und Schät­ze mit nie­man­dem zu tei­len wä­ren, da wir ja die Ers­ten wä­ren, die sie be­tre­ten wür­den.
Das Ma­na­ge­ment, das als Ers­tes einen sol­chen un­er­schlos­se­nen Raum für sei­ne Kun­den öff­nen wür­de, wäre wahr­haft in­no­va­tiv. Es wür­de ech­ten Wert schaf­fen, Wert durch Neu­es. Für sei­ne Pro­duk­te oder Dienst­leis­tun­gen gäbe es we­der Bench­mar­king noch Best Prac­ti­ce. Es wür­de - we­nigs­tens für eine be­stimm­te Zeit - den er­schlos­se­nen Raum ganz al­lein be­herr­schen. So könn­te der kon­ven­tio­nel­le Ver­drän­gungs­wett­be­werb in exis­tie­ren­den Märk­ten zu­neh­mend ei­nem In­no­va­ti­ons­wett­be­werb um die Er­schlie­ßung heu­te noch weit­ge­hend un­be­kann­ter Mög­lich­keits­räu­me wei­chen.
Die­sen Wett­be­werb hat es im­mer ge­ge­ben, und es gibt ihn noch heu­te. Alle großen In­no­va­tio­nen - das Be­trie­bs­sys­tem Li­nux, der Per­so­nal- Com­pu­ter, die Bil­lig­flug­li­ni­en, der Smart - ha­ben jen­seits der sei­ner­zeit be­kann­ten und er­schlos­se­nen Märk­te für Be­trie­bs­sys­te­me, Rech­ner, Flug­ge­sell­schaf­ten und Klein­au­tos bis da­hin un­be­rühr­te Räu­me er­kun­det und be­sie­delt.
Um Ge­bie­te für neue Ge­schäf­te zu ent­de­cken, emp­fiehlt es sich, an­fäng­lich nicht in Ka­te­go­ri­en von Märk­ten, also nicht an wohl ab­ge­grenz­te Trans­ak­ti­ons­ge­bie­te zu den­ken, son­dern zu­nächst in Ka­te­go­ri­en von Räu­men, in de­nen noch gar kei­ne wirt­schaft­li­chen Trans­ak­tio­nen statt­ge­fun­den ha­ben. Es sind also der Be­griff und die Idee des Raums, so lau­tet mei­ne The­se, die Po­ten­zi­al für In­no­va­tio­nen und Wachs­tum ent­hal­ten, das bis­her in der Un­ter­neh­mens­stra­te­gie ver­nach­läs­sigt wur­de.
Ge­ne­ral­me­ta­pher der Kul­tur­wis­sen­schaft
Seit vie­len Jahr­zehn­ten hat der Raum­be­griff an theo­re­ti­scher Be­deu­tung ein­ge­büßt. Nicht nur in der Un­ter­neh­mens­stra­te­gie, aber auch und ge­ra­de dort. Durch die Ent­wick­lung im­mer schnel­ler­er Ver­kehrs­mit­tel und im­mer be­que­me­rer Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik schi­en der Raum zu schrump­fen - die Welt zum glo­ba­len Dorf zu wer­den.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
10
Zeichen:
31.369
Nachdrucknummer:
200411034
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben