Diversifikation:Vieles glänzt, wenig paßt

CHANCEN, RISIKEN UND VORGEHENSWEISEN BEI DER AKQUISITION VON ELEKTRONIKUNTERNEHMEN:

HBM 3/1988


RAI­NER G. NEHLS ist Part­ner der UBM Un­ter­neh­mens­be­ra­tung Mün­chen GmbH.

Kein Zwei­fel, hin­ter der schil­lern­den Fassa­de von Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men ver­ber­gen sich oft ekla­tan­te Füh­rungs­pro­ble­me und po­ten­ti­el­le Sa­nie­rungs­fäl­le, die wo­mög­lich auf Jah­re hin­aus die fi­nan­zi­el­len und per­so­nel­len Res­sour­cen des Käu­fers bin­den kön­nen. Fol­ge­kos­ten, die bis zu 50 Pro­zent des Kauf­prei­ses be­tra­gen, bil­den bei Über­nah­men kei­ne Aus­nah­me. Die Bi­lan­zen - als Spie­gel der Ver­gan­gen­heit - of­fen­ba­ren häu­fig nur die hal­be Wahr­heit. Folg­lich wird der Be­darf an not­wen­di­gen Ver­än­de­rungs­leis­tun­gen dann erst nach der Über­nah­me trans­pa­rent. Mit­un­ter sind die Käu­fer mit der Füh­rung der er­wor­be­nen Un­ter­neh­men und den not­wen­di­gen Tur­narounds hoff­nungs­los über­for­dert. Das gilt ins­be­son­de­re für die Elek­tro­ni­k­in­dus­trie, wo die bran­chen­frem­den neu­en Her­ren ih­nen un­ver­trau­te Spiel­re­geln und Un­ter­neh­mens­kul­tu­ren vor­fin­den. Un­ter­neh­men, die durch Ak­qui­si­tio­nen oder ei­ge­ne Start-ups in die Elek­tro­nik di­ver­si­fi­zie­ren wol­len, er­lie­gen vor al­lem der Fas­zi­na­ti­on der pro­gno­s­ti­zier­ten Wachs­tums­ra­ten. So soll laut ei­ner Pro­gno­se des Zen­tral­ver­ban­des Elek­tro­nik- und Elek­tro­in­dus­trie (ZVEI) bis 1990 das durch­schnitt­li­che jähr­li­che In­lands­wachs­tum der Meß-, Steu­er- und Re­ge­lungs­tech­nik vier Pro­zent, der Nach­rich­ten­tech­nik fünf Pro­zent, der Bau­ele­men­te-In­dus­trie sie­ben Pro­zent und der Da­ten­ver­ar­bei­tung gar 9,5 Pro­zent be­tra­gen.
Was ge­hört ei­gent­lich
zur Elek­tro­ni­k­in­dus­trie?

Die Vor­stel­lun­gen dar­über sind dif­fus. Im wei­te­ren Sin­ne wer­den der Elek­tro­ni­k­in­dus­trie so­wohl die Her­stel­ler von Bau­ele­men­ten als auch die Her­stel­ler von Ge­rä­ten und Ma­schi­nen so­wie die Sys­tem­tech­nik der Elek­tro­ni­k­in­dus­trie zu­ge­ord­net (sie­he Ab­bil­dung 1). Im en­ge­ren Sin­ne wird je­doch nur die Bau­ele­men­te- In­dus­trie dar­un­ter ver­stan­den. De­ment­spre­chend läßt sich die Elek­tro­ni­k­in­dus­trie grund­sätz­lich in en­dan­wen­der­na­he und en­dan­wen­dungs­fer­ne Seg­men­te auf­tei­len.
Zu den en­dan­wen­der­na­hen Seg­men­ten zäh­len: Da­ten­tech­nik, Nach­rich­ten­tech­nik, Meß-, Prüf-, Steue­rungs- und Re­gel­tech­nik, Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik, Rundfunk/TV-Tech­nik so­wie Me­di­zin­tech­nik. En­dan­wen­d­er­fer­ne Seg­men­te sind Roh- und Ba­sis­ma­te­ria­li­en für die Elek­tro­ni­k­in­dus­trie, Bau­ele­men­te, Kom­po­nen­ten und Bau­grup­pen. Die en­dan­wen­der­na­hen Seg­men­te las­sen sich durch die Bil­dung von Pro­dukt-/Markt-Kom­bi­na­ti­on je­weils in klas­si­sche Ge­schäfts­fel­der un­ter­tei­len. Sie sind klar ab­grenz­bar und kön­nen nach Vo­lu­men, Ent­wick­lung, Struk­tur und Er­folgs­fak­to­ren be­schrie­ben und be­wer­tet wer­den. Da­ge­gen er­wei­sen sich die en­dan­wen­d­er­fer­nen Be­rei­che als sehr he­te­ro­gen und un­über­schau­bar. Doch ge­ra­de auf die­se Be­rei­che, also die Di­ver­si­fi­ka­ti­on in der Elek­tro­ni­k­in­dus­trie im en­ge­ren Sin­ne, be­zie­hen sich die fol­gen­den Aus­füh­run­gen. Die au­ßer­or­dent­li­che Viel­falt der Un­ter­neh­men, wie bei­spiels­wei­se auf der Münch­ner Elec­tro­ni­ca dar­ge­bo­ten, muß nach an­de­ren Merk­ma­len klas­si­fi­ziert wer­den.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
5

Textumfang

Seiten:
9
Zeichen:
22.095
Nachdrucknummer:
198803057
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben