Nur Kern­kom­pe­ten­zen­si­chern das Überleben

DER GLOBALE VERDRÄNGUNGSWETTBEWERB ZWINGT DIE UNTERNEHMEN, ALLE KRÄFTE AUF DAS ZU KONZENTRIEREN, WAS SIE BESONDERS GUT BEHERRSCHEN:

HBM 2/1991


PROF. C. K. PRA­HA­LAD lehrt Un­ter­neh­mens­stra­te­gie und In­ter­na­tio­na­le Wett­be­wer­bs­be­zie­hun­gen an der Uni­ver­si­ty of Mi­chi­gan. GARY HA­MEL ist Do­zent für Un­ter­neh­mens­füh­rung an der Lon­don School of Busi­ness.

In vie­len Un­ter­neh­men fragt man sich bang, wie auf den glo­ba­len Wett­be­werb rea­giert wer­den soll. In den 80er Jah­ren hat­te man Top­ma­na­ger noch da­nach be­ur­teilt, ob sie et­was von der Ver­pflich­tung ver­stan­den, ihre Un­ter­neh­men um­zu­struk­tu­rie­ren und ab­zu­spe­cken. Aber jetzt, in den 90er Jah­ren, wird man Füh­rungs­kräf­te nach ih­rer Fä­hig­keit zu be­ur­tei­len ha­ben, jene Kern­kom­pe­ten­zen fest­zu­stel­len, zu ver­fei­nern und be­trie­bs­wirt­schaft­lich zu nut­zen, die Wachs­tum erst er­mög­li­chen. Das frei­lich setzt ein gründ­li­ches Um­den­ken da vor­aus, wo es um das Selbst­ver­ständ­nis der Un­ter­neh­men geht.
Wer­fen wir nur einen Blick auf die zu­rück­lie­gen­den zehn Jah­re von GTE und NEC. Zu Be­ginn der 80er war GTE gut ge­rüs­tet, um bei der sich ent­fal­ten­den In­for­ma­ti­ons­tech­nik ein ge­wich­ti­ges Wort mit­re­den zu kön­nen. Das Un­ter­neh­men be­tä­tig­te sich im Be­reich Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­on, und sei­ne viel­sei­ti­gen Ge­schäfts­ak­ti­vi­tä­ten reich­ten von Te­le­pho­nen über Re­lais, Über­tra­gungs­sys­te­me, di­gi­ta­le Ver­mitt­lun­gen, Halb­lei­ter, Sa­tel­li­ten und Rüs­tungs­sys­te­me bis hin zu licht­tech­ni­schen Pro­duk­ten. Und die GTE-Spar­te für Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik - sie stell­te die Farb­fern­se­her der Mar­ke Syl­va­nia her - be­saß mit ih­rer Bild­schirm­tech­nik eine gute Po­si­ti­on am Markt. 1980 er­reich­te GTE einen Um­satz von 9,98 Mil­li­ar­den Dol­lar, und der Net­to-Cash-flow be­trug 1,73 Mil­li­ar­den. In Kon­trast dazu kam die da­mals viel klei­ne­re NEC nur auf einen 3,8-Mil­li­ar­den-Dol­lar-Um­satz. Und auf ver­gleich­ba­rer tech­no­lo­gi­scher Ba­sis be­trieb NEC le­dig­lich das Com­pu­ter­ge­schäft, be­saß aber in der Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­on kei­ner­lei prak­ti­sche Er­fah­rung.
Aber wie stan­den GTE und NEC acht Jah­re spä­ter da? 1988 be­lief sich der GTE-Um­satz auf 16,46 Mil­li­ar­den Dol­lar; NEC je­doch lag mit 21,89 Mil­li­ar­den schon be­trächt­lich dar­über. In­zwi­schen ist aus GTE qua­si eine rei­ne Te­le­phon­ge­sell­schaft ge­wor­den, mit ei­ni­gen rest­li­chen In­ter­es­sen in der Rüs­tung und Licht­tech­nik. Die an­de­ren Ge­schäfts­be­rei­che sind im Welt­maß­stab nur noch re­la­tiv klein: Syl­va­nia und Te­le­net wur­den ab­ge­sto­ßen, die Ge­schäf­te mit Re­lais, Über­tra­gungs­sys­te­men und di­gi­ta­len Ver­mitt­lun­gen in Joint Ven­tu­res ein­ge­bracht, die Halb­lei­ter ganz auf­ge­ge­ben. Im Er­geb­nis ist die in­ter­na­tio­na­le Stel­lung von GTE arg ge­schwächt, was sich auch am Er­trags­an­teil der au­ßera­me­ri­ka­ni­schen Ak­ti­vi­tä­ten zeigt: Vom Ge­sam­ter­trag wa­ren es 1988 nur noch 15 Pro­zent ge­gen­über 20 im Jahr 1980.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
4

Textumfang

Seiten:
15
Zeichen:
54.576
Nachdrucknummer:
199102066
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben