„Ein Pakt mit dem Teufel“

GESPRÄCH:

HBM 6/2002

Ge­le­gent­lich zie­hen uns Be­ru­fe oder Bran­chen an und sto­ßen uns gleich­zei­tig ab. Eine Ärz­tin will al­les nur Mög­li­che für die Hei­lung ih­rer Pa­ti­en­ten tun - da­bei muss sie sich aber mit den Män­geln des Ge­sund­heits­we­sens her­um­schla­gen. Ein Au­to­desi­gner ist be­geis­tert von der Ge­schwin­dig­keit und At­trak­ti­vi­tät der Ma­schi­nen, die er ent­wi­ckelt - doch er hat ein schlech­tes Ge­wis­sen, weil Au­to­ab­gase die Um­welt schä­di­gen. Ein Mar­ke­ting­ver­ant­wort­li­cher in ei­nem in­ter­na­tio­na­len Kon­zern liebt sei­ne Ar­beit - al­ler­dings sorgt er sich um die man­geln­de Sen­si­bi­li­tät sei­ner Fir­ma ge­gen­über kul­tu­rel­len Dif­fe­ren­zen.
Auch wenn wir noch so über den Sta­tus quo schimp­fen: Die meis­ten von uns scheu­en sich doch, am Ar­beits­platz et­was da­ge­gen zu un­ter­neh­men. Wer sich zu weit aus dem Fens­ter lehnt, droht schließ­lich hin­aus­zu­fal­len. Müs­sen wir uns zwi­schen un­se­ren Über­zeu­gun­gen und un­se­ren Jobs ent­schei­den, fin­den sich die meis­ten von uns mit der Si­tua­ti­on ab oder kün­di­gen.
Es gibt je­doch noch eine drit­te Mög­lich­keit, die De­bra E. Meyer­son, eine Pro­fes­so­rin an der St­an­ford Uni­ver­si­ty, in ih­rem im ver­gan­ge­nen Jahr er­schie­ne­nen Buch be­schrie­ben hat (sie­he Ser­vice­kas­ten Sei­te 103). Ein­zel­ne kön­nen weit ge­hen­de Ver­än­de­run­gen er­rei­chen, wenn sie zu schritt­wei­ser Ar­beit von in­nen be­reit sind. Die­se „ge­mä­ßig­ten Ra­di­ka­len“, wie Meyer­son sie nennt, sind ver­ant­wor­tungs­be­wuss­te Un­ru­he­stif­ter, die hin­ter den Ku­lis­sen ar­bei­ten und sich um eine sub­ti­le Art von Füh­rung von un­ten be­mü­hen.
Meyer­son be­schreibt Ro­bert Red­ford als den ge­mä­ßig­ten Ra­di­ka­len schlecht­hin. Im Lau­fe der ver­gan­ge­nen 20 Jah­re hat er sich als füh­ren­der Kopf hin­ter den Ku­lis­sen be­müht, die Fil­m­in­dus­trie zu ver­än­dern. 1981, kurz nach­dem er für „Eine ganz nor­ma­le Fa­mi­lie“ den Os­car für die bes­te Re­gie er­hal­ten hat­te, grün­de­te Red­ford das Sun­dance In­sti­tu­te, eine Künstl­er­ge­mein­schaft in den Ber­gen von Utah. Ur­sprüng­lich woll­te er aus Sun­dance eine An­lauf­stel­le für an­ge­hen­de Au­to­ren und Re­gis­seu­re ma­chen, die viel ver­spre­chen­de Ide­en hat­ten, aber kein Geld, um sie zu rea­li­sie­ren. Über die Jah­re ist aus Sun­dance ein so er­folg­rei­cher Brut­kas­ten für un­ab­hän­gi­ge Fil­me ge­wor­den, dass es nun iro­ni­scher­wei­se eine der ein­fluss­reichs­ten Kräf­te in Hol­ly­wood ist. Preis­ge­krön­te und für die Ent­wick­lung des Ki­nos bahn­bre­chen­de Fil­me wie „Boys Don''t Cry“, „The Blair Witch Pro­ject“ und „In the Be­droom“ er­leb­ten ihre Pre­mie­re auf den jähr­li­chen Sun­dance-Film­fes­ti­vals, und eine Viel­zahl von Fil­men, Re­gis­seu­ren, Au­to­ren und Schau­spie­lern hat­te dort ihre ers­ten großen Er­fol­ge. In ge­wis­sem Sin­ne ist Sun­dance für Hol­ly­wood das ge­wor­den, was das Si­li­con Val­ley für die Hight­ech-In­dus­trie ist.

© 2002 Har­vard Busi­ness­ma­na­ger
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
8
Zeichen:
26.999
Nachdrucknummer:
200206096
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben