NEUE BÜCHER

HBM 2/2002

Der Re­zen­sent mo­der­ner Ma­na­ge­ment­li­te­ra­tur hat­te sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren an al­ler­lei zu ge­wöh­nen: Or­ga­ni­sa­ti­ons­for­men und Füh­rungs­mo­del­le mit aus­ge-fal­le­nen Na­men oder An­g­li­zis­men brin­gen ihn nur noch be­grenzt aus der Ruhe.
Ein we­nig Er­stau­nen oder so­gar Är­ger ver­ur­sacht aber eine neu­er-li­che Ma­rot­te man­cher Au­to­ren, näm­lich die, recht ei­gen­ar­ti­ge Wort­schöp­fun­gen mit ei­nem ® zu ver­se­hen - zu­wei­len so­gar auf dem Ti­tel.
Da stellt sich dem Be­trach­ter die Fra­ge, wozu das gut sein soll. Hat der Au­tor Angst, je­mand an­de­rer kön­ne ihm sei­nen wohl er­dach­ten Be­griff steh­len? Oder ist es der Glau­be, im hart um­kämpf­ten Markt für Ma­na­ge­ment­best­sel­ler und Be­ra­ter­kon­zep­te bräch­te das einen Wett­be­wer­bs­vor­teil?
Letzt­lich soll­te doch nur ei­nes zäh­len: ex­zel­len­te in­halt­li­che Qua­li­tät. Und die - das ist schon fast eine Art Na­tur­ge­setz - kor­re­li­ert ge­wöhn­lich ne­ga­tiv mit markt­schreie­ri­schen ver­ba­len Aus­wüch­sen. Lei­der - oder glück­li­cher­wei­se - gibt es für klu­ge Ge­dan­ken von all­ge­mei­ner Be­deu­tung kei­nen Ge­brauchs­mus­ter­schutz. Ge­dan­ken sind frei und als ein­fluss­reich er­wei­sen sich nur die bes­ten. Einen dau­er­haft gu­ten Ruf er­wer­ben sich nur jene Au­to­ren, die im­mer wie­der Ge­schei­tes zur bes­se­ren Un­ter­neh­mens­füh­rung mit­zu­tei­len ha­ben.
MAR­KE­TING
Ein Klas­si­ker ist das Mar­ke­tingle­xi­kon von Kot­ler und Blie­mel, nun in ei­ner neu­en Auf­la­ge er­schie­nen. Es ist seit je­her ein gut ver­ständ-li­ches und um­fas­sen­des Nach­schla­ge­werk, nicht nur für Stu­die­ren­de der Mar­ke­ting­wis­sen­schaf­ten, auch für Prak­ti­ker.
An­hand von Bei­spie­len wer­den vie­le Pro­blem­stel­lun­gen und Lö­sungs­an­sät­ze auf an­schau­li­che Wei­se er­klärt. In die Neu­auf­la­ge fan­den neue­re An­sät­ze wie Ca­te­go­ry Ma­na­ge­ment, Ef­fi­cient Cu­sto­mer Re­spon­se und jün­ge­re Ent­wick­lun­gen im Di­rekt- und On­li­ne-Mar­ke­ting Ein­gang. Da­bei wur­de das ame­ri­ka­ni­sche Werk je­weils dem deutsch­spra­chi­gen Wirt­schafts- und Kul­tur­kreis („un­ter Ein­be­zie­hung der eu­ro­päi­schen Per­spek­ti­ve“, Sei­te XXXV) an­ge­passt.

© 2002 Har­vard Busi­ness­ma­na­ger
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
4
Zeichen:
16.780
Nachdrucknummer:
200202108
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben