Globale Expansion - kein leichter Weg

HBM 2/2002

Durch die üb­li­che Län­der-Port­fo­lio­ana­ly­se be­kom­men Un­ter­neh­men oft ein ver­zerr­tes Bild von den Chan­cen und Ri­si­ken ei­nes En­ga­ge­ments im Aus­land. Die­sem Übel soll ein neu­er An­satz ab­hel­fen, bei dem der Ein­fluss­fak­tor Di­stanz in die Be­wer­tung ein­be­zo­gen wird: Di­stanz im Sin­ne geo­gra­fi­scher Fer­ne zwi­schen Hei­mat- und Aus­lands­markt, aber auch be­züg­lich kul­tu­rel­ler Ver­schie­den­heit (Spra­che, Re­li­gi­on, so­zia­le Nor­men), po­li­ti­scher Ge­ge­ben­hei­ten (Staats­form, even­tu­ell ge­mein­sa­me Ge­schich­te, ad­mi­nis­tra­ti­ve Han­dels­be­schrän­kun­gen) so­wie öko­no­mi­scher Kern­tat­be­stän­de (Wohl­stands­ge­fäl­le, Ein­kom­mens­hö­he, Kos­ten­ni­veau). Vor al­lem die­se vier Di­stanz-Di­men­sio­nen wir­ken sich auf das Aus­lands­ge­schäft aus. Ihre Be­rück­sich­ti­gung er­leich­tert Ma­na­gern die Ent­schei­dung, ob Ex­pan­si­on in einen be­stimm­ten Aus­lands­markt ge­recht­fer­tigt ist.
PAN­KAJ GHE­MA­WAT lehrt Un­ter­neh­mens­füh­rung an der Har­vard Busi­ness School in Bo­ston.
Als der Fern­seh­sen­der Star TV im Ja­nu­ar 1991 sein Ge­schäft auf­nahm, sah er wie ein si­che­rer Ge­win­ner aus. Der Plan war ein­fach: Ei­nem me­dien­süch­ti­gen asia­ti­schen Pu­bli­kum eine Fül­le an Fern­seh­pro­gram­men lie­fern. Als Ziel­grup­pe hat­ten die Be­trei­ber des Sen­ders jene obe­ren 5 Pro­zent der so­zio­öko­no­mi­schen Py­ra­mi­de aus­ge­macht, die sich als neu­rei­che Eli­te den neu­en Ser­vice nicht nur wür­de leis­ten kön­nen, son­dern auch ein für die Wer­bung at­trak­ti­ves Ziel­pu­bli­kum dar­stell­te.
Für die meis­ten die­ser an­vi­sier­ten Zu­schau­er war Eng­lisch zwar nur die Zweit­spra­che, den­noch ge­dach­te Star TV auf die reich­lich vor­han­de­nen und sehr preis­wer­ten Pro­gram­me in Eng­lisch zu­rück­zu­grei­fen, statt viel Geld in die Pro­duk­ti­on von neu­en lo­ka­len Sen­dun­gen zu ste­cken. Zu­dem lie­ßen sich die geo­gra­fi­schen Ent­fer­nun­gen in­zwi­schen leicht per Sa­tel­li­ten­aus­strah­lung über­win­den; da­vor hat­te die geo­gra­fi­sche Di­stanz das Vor­drin­gen tra­di­tio­nel­ler Fern­sehan­bie­ter nach Asi­en noch ver-hin­dert.
Die­ser Plan - und da­bei vor al­lem die Chan­ce, Film­be­stän­de der Twen­tieth Cen­tu­ry Fox auf dem asia­ti­schen Markt zu ver­wer­ten - fas­zi­nier­te den Me­dien­mo­gul Ru­pert Mur­doch der­art, dass er zwi­schen 1993 und 1995 über sein Un­ter­neh­men News Cor­po­ra­ti­on den Be­sit­zern von Star TV ihre An­tei­le für ins­ge­samt 825 Mil­lio­nen Dol­lar ab­kauf­te.
Doch das Ge­schäft ent­wi­ckel­te sich nicht so, wie Mur­doch ge­dacht hat­te. In dem Bi­lanz­jahr, das am 30. Juni 1999 en­de­te, muss­te Star bei Er­lö­sen von 111 Mil­lio­nen Dol­lar einen Ver­lust von 141 Mil­lio­nen Dol­lar vor Steu­ern aus­wei­sen. Die Ver­lus­te in den Jah­ren 1996 bis 1999 sum­mier­ten sich da­mit auf ins­ge­samt rund 500 Mil­lio­nen Dol­lar, Ver­lus­te aus Joint Ven­tu­res wie Phoe­nix TV in Chi­na nicht ein­mal mit­ge­rech­net. Vor 2002 ist bei Star TV nicht mit ei­nem po­si­ti­ven Be­trie­bs­er­geb­nis zu rech­nen.

© 2002 Har­vard Busi­ness­ma­na­ger
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
0
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
13
Zeichen:
34.768
Nachdrucknummer:
200202082
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben