Ab ins Eisbad

VERTEIDIGEN SIE IHRE FORSCHUNG:

HBM Januar 2019

Kalt du­schen gilt schon län­ger als All­heil­mit­tel. Wa­rum ha­ben Sie das un­ter­sucht?
BUI­J­ZE Un­se­re Stu­die ist der ers­te hoch­ran­gi­ge Be­weis da­für, dass kal­te Du­schen die Ge­sund­heit ver­bes­sern kön­nen. Teil­neh­mer, die min­des­tens 30 Se­kun­den lang den Was­ser­hahn auf kalt dreh­ten, und das einen Mo­nat kon­se­quent mach­ten, mel­de­ten sich zu 29 Pro­zent sel­te­ner krank als un­se­re Kon­troll­grup­pe. Und so­gar zu 54 Pro­zent sel­te­ner, wenn sie zu­sätz­lich re­gel­mä­ßig Sport mach­ten.

Aber wa­rum macht uns kal­tes Du­schen ge­sün­der?
BUI­J­ZE Es be­wirkt einen fei­nen Un­ter­schied: Die Teil­neh­mer, die kalt dusch­ten, be­rich­te­ten uns, dass sie sich durch­aus an ähn­lich vie­len Ta­gen krank fühl­ten wie die Kon­troll­grup­pe. Aber ent­we­der wa­ren die Sym­pto­me nicht so stark oder sie fühl­ten sich ins­ge­samt fit­ter, so­dass sie bes­ser durch­hiel­ten und trotz­dem zur Ar­beit gin­gen. Der ge­naue Ef­fekt auf das Im­mun­sys­tem ist un­klar, aber wir ha­ben ei­ni­ge Hin­wei­se dar­auf, wie es funk­tio­nie­ren könn­te. Nied­ri­ge Tem­pe­ra­tu­ren las­sen uns zit­tern – eine au­to­ma­ti­sche Re­ak­ti­on des Kör­pers, um sich warm­zu­hal­ten. Sie löst neu­ro­en­do­kri­ne Ef­fek­te und eine Kampf-oder-Flucht-Re­ak­ti­on aus, die Hor­mo­ne wie Cor­ti­sol an­stei­gen las­sen, ge­folgt von ei­ner Ent­span­nungs­re­ak­ti­on. Zu­sätz­lich ak­ti­vie­ren nied­ri­ge Tem­pe­ra­tu­ren das brau­ne – auch „gute“ – Kör­per­fett.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
1
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
2
Zeichen:
11.574
Nachdrucknummer:
201901018
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
Nach oben