Die sieben Lektionen des Jeffrey Immelt

HBM November 2017

Die Auf­ga­ben ei­nes CEOs wan­deln sich mit den Pha­sen, in de­nen sich ein Un­ter­neh­men be­fin­det. Man­che Spit­zen­leu­te sind Grün­der und Bau­meis­ter. An­de­re ha­ben den Lu­xus, den Auf­wärts­schwung wäh­rend ei­ner sta­bi­len wirt­schaft­li­chen Pha­se zu steu­ern und zu er­hal­ten; oder sie dür­fen das Un­ter­neh­men in Zei­ten füh­ren, in de­nen das Ge­schäfts­mo­dell un­an­ge­foch­ten funk­tio­niert. Mei­ne Auf­ga­be war eine an­de­re: Ich bau­te ein Un­ter­neh­men mit lan­ger Tra­di­ti­on, das vie­len als Iko­ne gilt, neu auf. Und das in au­ßer­or­dent­lich wech­sel­haf­ten Zei­ten.
Ich lei­te­te ein Team von 300 000 Mit­ar­bei­tern über 6000 Tage lang. Ich führ­te durch Re­zes­sio­nen, wirt­schaft­li­che Bla­sen und geo­po­li­ti­sche Un­si­cher­hei­ten. Ich habe min­des­tens drei „Schwar­ze Schwä­ne“ ge­se­hen (un­vor­her­seh­ba­re Er­eig­nis­se, die schwer­wie­gen­de wirt­schaft­li­che Fol­gen ha­ben – Anm. d. Red.). Neue Wett­be­wer­ber tra­ten auf den Plan, die Ge­schäfts­mo­del­le ver­än­der­ten sich, und wir stell­ten un­se­re In­ves­ti­ti­ons­ent­schei­dun­gen auf eine voll­kom­men neue Grund­la­ge. Wir ha­ben nicht nur durch­ge­hal­ten; wir ha­ben das Un­ter­neh­men trans­for­miert. Ge­ne­ral Elec­tric (GE) ist heu­te gut po­si­tio­niert, um in der Zu­kunft er­folg­reich zu sein.
Die Ver­än­de­run­gen, die zwi­schen 2001 – als ich die Füh­rung über­nahm – und 2017 statt­fan­den, sind so zahl­reich, dass es zu lan­ge dau­ern wür­de, sie alle auf­zu­zäh­len. Nie war der Job ei­nes CEOs so schwie­rig wie heu­te. In mei­ner Ge­schich­te ging es es im­mer dar­um, Fort­schritt ge­gen Per­fek­ti­on ab­zu­wä­gen. Die Er­geb­nis­se mei­ner Ent­schei­dun­gen wer­den un­se­re Ge­schäf­te noch über Jahr­zehn­te hin­weg be­ein­flus­sen. Aber wir hat­ten nie Angst vor weit­rei­chen­den Schrit­ten, wenn wir da­mit lang­fris­tig Wert schaf­fen konn­ten.
In den ver­gan­ge­nen 16 Jah­ren hat GE einen so großen Wan­del er­lebt wie noch nie in sei­ner Ge­schich­te. Wir wa­ren ein klas­si­sches Kon­glo­me­rat. Heu­te be­schrei­ben uns die Leu­te als ein 125 Jah­re al­tes Start-up. Wir sind ein di­gi­ta­les In­dus­trie­un­ter­neh­men, das die Zu­kunft des In­ter­nets der Din­ge de­fi­niert. Der Wan­del liegt in un­se­rer DNA: Wir kon­kur­rie­ren in der Welt von heu­te dar­um, die Her­aus­for­de­run­gen von mor­gen zu be­wäl­ti­gen. Wir ha­ben über­lebt, weil wir die Ent­schlos­sen­heit be­sit­zen, un­se­re Zu­kunft zu ge­stal­ten. Ob­wohl wir uns noch auf der Rei­se be­fin­den, sind wir bei den Ver­bes­se­run­gen un­se­rer Stra­te­gie, un­se­res Port­fo­li­os, un­se­res öko­lo­gi­schen Fuß­ab­drucks, un­se­rer Be­leg­schaft und un­se­rer Kul­tur weit vor­an­ge­kom­men. GE ist be­kannt da­für, Ma­na­ge­ment­pro­zes­se für al­les und je­des zu kre­ie­ren – und die Um­set­zung mit bei­na­he re­li­gi­ö­sem Ei­fer zu be­trei­ben. Mit un­se­rer Trans­for­ma­ti­on ha­ben wir es ge­nau­so ge­macht. Aber in die­sem Ar­ti­kel – den ich kurz vor mei­ner An­kün­di­gung, die Füh­rung ab­zu­ge­ben, ver­fasst habe – möch­te ich be­schrei­ben, was ich dar­über ge­lernt habe, eine rie­si­ge Or­ga­ni­sa­ti­on durch einen mas­si­ven Wan­del zu füh­ren. Da gibt es ei­ni­ges.
Zu­erst ein­mal müs­sen Sie dis­zi­pli­niert und fo­kus­siert sein. Sie brau­chen eine ei­ge­ne Sicht­wei­se. Und al­les, was Sie an­sto­ßen, soll­te mit­ein­an­der in Ver­bin­dung ste­hen. Ihr Job als Füh­rungs­kraft be­steht dar­in, da­für zu sor­gen, dass die Zu­sam­men­hän­ge für alle im Un­ter­neh­men er­kenn­bar sind. Alle grö­ße­ren Pro­jek­te wäh­rend mei­ner Amts­zeit dienten dazu, GE zu ei­nem der wert­volls­ten tech­no­lo­gie­ge­trie­be­nen In­dus­trie­un­ter­neh­men des 21. Jahr­hun­derts zu ma­chen – zu ei­nem, das wach­sen, die ei­ge­ne Pro­duk­ti­vi­tät und die der Kun­den be­stän­dig stei­gern kann.
Jetzt kaufen
© Harvard Business Manager
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der manager magazin Verlagsgesellschaft mbH
Inhalt

Abbildungen und Diagramme

Bilder:
5
Infografiken:
0

Textumfang

Seiten:
14
Zeichen:
66.935
Nachdrucknummer:
201711054
Nachdrucke
Nachdrucke in Medien aller Art
Seitenpreise ab 360 Euro je nach Auflage

Nutzungsrechte im PDF-Format
Ohne Fotos und Illustrationen. Für die Verwendung bei betriebsinternen Fortbildungen, Kundenbroschüren, im Intranet und firmeninternen Pressespiegel: Preisberechnung pro Exemplar beziehungsweise pro Nutzer je nach Auflage.

Sonderdrucke
Möglich ab 500 Exemplaren, Preise auf Anfrage.
Ein Beispiel finden Sie hier.

Nachdrucke von Illustrationen
© Harvard Business Manager: Preise auf Anfrage

Alle Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer und gegebenenfalls Versandkosten.

Für Artikel mit Copyrightvermerk "Harvard Business School Publishing" gelten besondere urheberrechtliche Bedingungen, die wir Ihnen auf Anfrage gern erläutern.
Hier können Sie nach den Lizenz-Bedingungen fragen.

Alle Themen
ANZEIGE
Nach oben